1. HOME
  2. Blog
  3. E-Commerce
  4. JTL
  5. Shopware
  6. Online Marketing Trends 2021

Mit unserem Blogbeitrag verpassen Sie 2021 keinen Online Marketing Trend!

Online Marketing Trends 2021

WEBNEO BLOGBEITRAG

ONLINE MARKETING 2021 – WORAUF SIE DIESES JAHR ACHTEN SOLLTEN

Nachdem wir ein turbulentes und ereignisreiches Jahr 2020 hinter uns gelassen haben, schauen wir nun voller Hoffnung und Spannung auf das Jahr 2021. Auch im Hinblick auf das Online Marketing sind wir gespannt, welche Online Marketing Trends uns 2021 erwarten und worauf Online-Marketer in diesem Jahr besonders viel Wert legen sollten. Doch zuerst werfen wir einen Blick zurück auf die Online Marketing Trends aus dem Jahr 2020.

kelly-sikkema-1KfV102FCcQ-unsplash

WAS HAT SICH IN 2020 BEWÄHRT?

RÜCKBLICK – DAS WAREN DIE ONLINE-MARKETING-TRENDS 2020

Der Beginn der Pandemie im März 2020 brachte neue Herausforderungen, aber auch umso mehr Chancen für das Online Marketing von Unternehmen. Da Verbraucher mehr Zeit daheim und somit online im Internet verbrachten, erlebte das E-Commerce neue Umsatzrekorde. Der zunehmende Wettbewerb von Unternehmen im Online Marketing sorgte dafür, dass die Personalisierung von Werbung wichtiger denn je wurde. Konsumenten wollen nicht als Teil einer großen Masse abgestempelt werden, sondern Angebote erhalten, die perfekt auf ihre Vorstellungen und Bedürfnisse angepasst sind.

Wie schon in unserem Blogbeitrag „Online Marketing Trends 2020“ vermutet, war und ist Video-Marketing ein wichtiger Bestandteil des Online Marketings, an dem kein Weg vorbeiführt. Die Bequemlichkeit der Menschen und der Überfluss an Informationen sorgen dafür, dass Videos eine beliebte und zuverlässige Quelle sind, um dem Kunden Produkte oder Dienstleistungen näherzubringen. Nach dem Riesenerfolg von TikTok rief Instagram 2020 die Funktion „Reels“ ins Leben. So können nun auch Instagram Nutzer auf der Plattform in den Genuss von kurzen Videos kommen und gleichzeitig wurde eine spannende Möglichkeit für Marketer geschaffen.

Auch die Bedeutung der Multi-Channel-Social-Media-Strategie hat sich bewiesen. Besonders durch die Pandemie und der damit verbundenen Lockdowns probierten sich immer mehr Unternehmen an verschiedenen Social-Media-Kanälen. Wie angekündigt hat TikTok einen rasanten Popularitätsanstieg im Jahr 2020 erlebt und ist nun kaum noch wegzudenken. Da die Nutzung von TikTok eher bei jüngeren Generationen angesagt ist, eignet sich Marketing über diese Plattform nicht für jedes Unternehmen. Weiterhin bestätigte sich die Annahme, dass Konsumenten vermehrt über soziale Medien aktiv sein werden. Auch hier erlebten Features wie Shoppable Posts auf Instagram einen Boom, da Verbraucher vermehrt online einkauften. Auch Facebook zog 2020 nach und eröffnete die Shopping-Plattform „Facebook Shops“. Nicht zuletzt sollte Unternehmen mit diesem Tool geholfen werden, ihre Produkte und Dienstleistungen trotz Lockdown ihren Kunden anbieten zu können.

Das Jahr 2020 brachte noch viele weitere Online Marketing Trends mit sich. Allerdings brennen wir darauf zu schauen, welche digitalen Marketing Trends uns 2021 erwarten werden. Das ist unsere TOP 10!

social-media-3846597_1280
play-2297762_1280

ONLINE-MARKETING-TRENDS 2021 – NR. 1

DER DAUERBRENNER: VIDEO-MARKETING

An Video-Marketing kommt mittlerweile kein Unternehmen mehr vorbei. Seit Jahren sind Videos ein fester Bestandteil der Customer Journey. Dank der bewegten Bilder bekommen Ihre Kunden einen besseren Einblick in Ihr Unternehmen sowie von Ihren Dienstleistungen oder Produkten – und das in kürzester Zeit. Eine Studie ergab, dass sich 84 % der Nutzer durch ein Video vom Kauf einer Leistung oder eines Produktes überzeugen ließen.

Auch der Google Algorithmus bevorzugt bei der Video Search Engine Optimization (SEO) informative und unterhaltsame Videos. Diese sollten nicht zu groß sein, damit es kurze Ladezeiten gibt und der Kunde nicht ungeduldig wird. Wir empfehlen das unkomplizierte Einbetten von YouTube Videos auf Ihrer Webseite.

Besonders durch Homeoffice und der Koordination sämtlicher Geschehnisse von Zuhause aus, hat das Live-Streaming an Popularität gewonnen. Um in Kontakt mit Ihren Kunden zu bleiben, können Sie beispielsweise Kundenfragen im Livestream beantworten. So digitalisieren Sie Ihren Kundensupport und die Kundenberatung. Damit genügend Kunden auf den Livestream aufmerksam werden bietet es sich an, ein paar Tage im Vornherein die Aktion mit Hilfe einer gezielten Marketing-Kampagne anzukündigen.

arrow pfeil nach unten

ONLINE-MARKETING-TRENDS 2021 – NR. 2

VOICE SEARCH OPTIMIZATION

Mittlerweile gibt es etliche Haushalte, die einen virtuellen Assistenten in Form von Lautsprechern, wie beispielweise Alexa, Zuhause haben. Aber auch am Smartphone wird die Sprachsuche immer häufiger getätigt. Eine Studie ergab, dass 41 % der Deutschen in Zukunft Voice-Search bei Web-Suchen nutzen möchten. Daher führt kein Weg an der Optimierung Ihrer Webseite für die Sprachsuche vorbei – wir verraten Ihnen wie.

Im Moment werden Sprachbefehle häufig genutzt, um Informationen wie Adressen, Öffnungszeiten, Wetter, Anleitungen und Antworten auf Fragen zu erhalten. Dennoch nutzen schon 16 % der Deutschen die digitalen Assistenten, um online einzukaufen. Umso wichtiger ist es, Ihre Webseite für Voice-Search zu optimieren. Anders als bei herkömmlicher SEO spielt der Sprachfluss auf Ihrer Webseite eine große Rolle. Überschriften und Texte sollten aufeinander abgestimmt und übersichtlich angeordnet sein. Achten Sie auf kurze Ladezeiten und optimieren Sie die Webseite für mobile Endgeräte. Ein wichtiges Stichwort ist hier „Featured Snippets“, worüber wir in Trend Nr. 3 berichten. Auch sollten Sie einen Ort auf Ihrer Webseite schaffen, an dem Sie sämtliche W-Fragen beantworten. Besonders gut dafür eignet sich der FAQ-Bereich.

Da besonders häufig lokale Suchanfragen gestellt werden, sollten Sie Kontaktdaten, Adresse und Öffnungszeiten Ihres Unternehmens bei Google My Business hinterlegen. Um die Relevanz Ihres Unternehmens zu verstärken, können Sie ebenso auf Webseiten wie Yelp und GoYellow zurückgreifen.

matt-botsford-OKLqGsCT8qs-unsplash

ONLINE-MARKETING-TRENDS 2021 – NR. 3

NEUE MÖGLICHKEITEN IN DER SEO, DANK FEATURED SNIPPETS

Muss mein Unternehmen in Search Engine Advertising (SEA) investieren, um über den organischen Suchergebnissen bei Google angezeigt zu werden? Nein! Vielleicht haben Sie schon einmal eine kurze, prägnante Antwort auf der ersten Seite in den Google Suchergebnissen bekommen – ohne dass sie auf eine Webseite klicken mussten. Dieser kleine Textblock wird „Featured Snippet“ genannt.

Featured Snippets können als Text-Snippets, Video-Snippets sowie Listen- und Tabellen-Snippets angezeigt werden. Leider ist nicht bestimmbar, was dem Nutzer ausgespielt wird, da Google eigenhändig entscheidet, welches Snippet von welcher Domain angezeigt wird. Jedoch können Sie Ihre SEO-Texte auf der Webseite optimieren, um für Google als relevant eingestuft zu werden. Dafür sollte es sich um kurze, prägnante Texte (1-2 Sätze) oder Listen handeln, welche an die Bildschirmgröße von Smartphones angepasst sind.

Auch in der Sprachsuche spielen Featured Snippets eine große Rolle. Diese werden beim Beantworten von Suchanfragen per Sprachbefehl von Google bevorzugt behandelt und eher „vorgelesen“ als andere Suchergebnisse.

ONLINE-MARKETING-TRENDS 2021 – NR. 4

DIE HELFENDE HAND – CHATBOTS

Chatbots sparen Personalkosten und bieten gleichzeitig einen 24/7-Service für Kundenberatung und -support an. Viele der Nutzer bevorzugen außerdem die Nutzung eines Chats, statt eine ungewisse Zeit in der Telefonwarteschleife zu hängen. Auch wenn viele Chatbots im Moment nur einfache Fragen beantworten können, sind wir uns sicher, dass die künstliche Intelligenz von Chatbots 2021 wachsen wird und diese somit auch komplexere Fragen beantworten werden.

Chatbots könnten Ihnen auf der Website helfen, Kundenempfehlungen für bestimmte Produkte bereitzustellen, Support-Anfragen zu beantworten oder Beratungs- und Verkaufsprozesse zu automatisieren. So erhalten Sie eine Entlastung bei Personalmangel im Support-Bereich und verbessern gleichzeitig die User Experience sowie die Conversion Rate Ihrer Webseite.

Laut einer Umfrage von Drift (2018) sind 33 % der Nutzer bereit, Bots für Bestellungen und Reservierungen zu nutzen. Verlieren Sie daher diesen Online Marketing Trend 2021 nicht aus den Augen und nutzen Sie Chatbots zu Ihrem Vorteil!

chat-2389223_1280

ONLINE-MARKETING-TRENDS 2021 – NR. 5

DIE RELEVANZ VON PURPOSE DRIVEN KAMPAGNEN

Wie wir in unserem Blogbeitrag der Online Marketing Trends 2020 schon angesprochen haben, wird die Transparenz von Unternehmen so sehr geschätzt wie noch nie. Auch 2021 wird sich dies nicht ändern. Sie sollten daher Ihren Kunden ganz offen und ehrlich vermitteln, wofür Ihr Unternehmen steht und wofür Sie sich einsetzen. Der Einsatz für die Umwelt und örtliche Einrichtungen (#supportyourlocals) wird bei Verbrauchern im B2B und B2C sehr wertgeschätzt. Sie sollten jedoch darauf achten, dass Sie glaubwürdig sind und sich Ihr Unternehmen mit dem sogenannten Purpose („Zweck“) sowie persönlichen Werten identifiziert.

ONLINE-MARKETING-TRENDS 2021 – NR. 6

E-SHOPPING AUF SOCIAL-MEDIA-KANÄLEN

Da immer mehr Nutzer auf verschiedensten Social-Media-Kanälen unterwegs sind, wird mittlerweile auf diesen die Möglichkeit des E-Shoppings angeboten. Auf Facebook und Instagram können Nutzer direkt Produkte kaufen, ohne einmal die Plattform verlassen zu müssen. Als Ergänzung zu Ihrem Online Shop hat Ihr Unternehmen die Möglichkeit, über diese Kanäle Produkte und Dienstleistungen kreativ zu vermarkten und gleichzeitig die Conversion Rate nach oben zu kurbeln.

Die steigende Popularität verdankt das E-Shopping nicht zuletzt der Pandemie, die im Lockdown die Schließung vieler Shops veranlasste und Verbraucher auf Alternativen online umstiegen. Dank visueller Posts, welche mit einem informativen Text verbunden werden können, bekommt der Kunde einen umfassenden Einblick in das Unternehmen und erfährt mehr über das Produkt oder die Dienstleistung.

Nicht zuletzt sollten Sie auch hier wieder die Zielgruppe im Auge behalten. Das Durchschnittsalter von Instagram-Nutzern unterscheidet sich von dem Durchschnittsalter von Facebook-Nutzern. Wenn der Großteil Ihrer Zielgruppe auf Instagram oder Facebook unterwegs ist und Sie Ihre Produkte gut auf Bildern oder derartigen Posts darstellen können, dann spricht nichts gegen den Versuch von E-Shopping. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

arrow pfeil nach unten

ONLINE-MARKETING-TRENDS 2021 – NR. 7

TIKTOK UND DAS GEHEIMNIS DER KURZVIDEOS

TikTok hat 2020 einen gewaltigen Boom erlebt und auch für 2021 ist kein Ende in Sicht. Das Erfolgsrezept von TikTok: Kurzvideos und Entertainment ohne langes Suchen. Anders als bei YouTube dauert ein Video auf TikTok maximal 60 Sekunden – perfekt für die heutige, schnelllebige Zeit. Besonders Generation Z hat Gefallen an dem Konzept gefunden, da es ein einfacher Weg zur Content-Erstellung ist.

Doch lohnt sich TikTok für Ihr Unternehmen? Da muss zunächst geschaut werden, zu welcher Altersklasse Ihre Zielgruppe gehört. Der Großteil der Nutzer (69 %) ist zwischen 13 und 24 Jahren, weshalb sich die Plattform eher für B2C-Unternehmen mit einer relativ jungen Zielgruppe eignet. Jedoch lassen sich auch auf Instagram („Reels“) und YouTube („Kurze Videos“) mittlerweile Kurzvideos in mobiler Ansicht teilen und konsumieren.

Falls Sie sich für Kurzvideos entscheiden, sollten Sie die Schnelllebigkeit dieser bedenken und Kurzvideos als Real-Time-Marketing sehen. Wir sind gespannt, ob sich TikTok 2021 in anderen Generationen durchsetzen wird.

ONLINE-MARKETING-TRENDS 2021 – NR. 8

CONTENT ZUM MITMACHEN UND MITGESTALTEN

Nutzer lieben es nach wie vor, wenn sie die Möglichkeit haben mit dem Unternehmen zu interagieren und Inhalte aktiv mitzugestalten. Mit Hilfe von interaktiven Inhalten sorgen Sie für mehr Engagement und binden den Kunden gleichzeitig an Ihr Unternehmen – vorausgesetzt, Sie sorgen für guten Content. Dabei können Sie Umfragen, Quiz, offene Fragen, Wettbewerbe und vieles mehr teilen – Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Bei Umfragen hat der Nutzer das Gefühl, Sie personalisieren Ihren Content explizit für ihn und sorgen so für eine höhere Markenverbundenheit. Umfragen eignen sich außerdem hervorragend, um Produkt- und Nutzervorlieben sowie Verbesserungsvorschläge für Ihre Webseite oder Produkte zu erlangen.

Zu interaktivem Content kann natürlich auch Augmented Reality (AR) gezählt werden. Die Trends vom letzten Jahr haben verdeutlicht, wie sehr AR an Relevanz gewinnen wird. Immer mehr Unternehmen werden 2021 von diesem Tool Gebrauch machen, um Produkte besser zu vermarkten und Kunden die Kaufentscheidung zu erleichtern. Vor allem wenn Shops geschlossen sind kann es dem Kunden helfen, sich z.B. eine Couch besser vorzustellen.

debby-hudson-MzSqFPLo8CE-unsplash

ONLINE-MARKETING-TRENDS 2021 – NR. 9

NACHHALTIGKEIT – NICHT MEHR NUR EIN TREND

Die Frage nach der Nachhaltigkeit von Unternehmen und deren Produkten und Dienstleistungen ist nichts neues. Jedoch ist während der Pandemie die Rücksichtnahme auf die Umwelt bei Kaufentscheidungen zunehmend gestiegen. Besonders bei Lebensmitteln wird immer mehr auf die Herkunft und Verarbeitung geachtet. Veganismus ist schon längst nicht mehr nur ein Trend und auch Unternehmen, die nachhaltige Mode anbieten, verzeichnen einen Anstieg in der Nachfrage. Durch den bewussten Einkauf steigt der Anspruch auf Qualität und Wert des Produktes oder der Dienstleistung bei dem Kunden.

Ihr Unternehmen setzt sich für die Umwelt ein und trägt sogar soziale Verantwortung? Dann kommunizieren Sie das unbedingt über Ihre Webseite, um Kunden den Mehrwert zu verdeutlichen.

ONLINE-MARKETING-TRENDS 2021 – NR. 10

SEGMENTIERUNG DER ZIELGRUPPEN

Dies ist definitiv kein Trend, der Ihnen oder uns fremd ist. Allerdings ist es dank der vermehrten und detaillierteren Sammlung von Informationen und Daten von Kunden möglich, noch genauere Angaben über die Eigenschaften und Vorlieben verschiedenster Kundensegmente zu treffen. Diese präzisen Angaben ermöglichen es, das Marketing Ihres Unternehmens anzupassen und somit für mehr Engagement sowie eine höhere Kundenbindung zu sorgen. Dank gezielteren und kleineren Werbekampagnen spart Ihr Unternehmen Werbekosten und Sie erreichen somit einen höheren Customer Lifetime Value.

Angewandt werden kann dies auf das Social Media Marketing, E-Mail-Marketing und Search Engine Advertisement. So könnten Sie beim E-Mail-Marketing beispielsweise verschiedene E-Mail-Verteiler haben, je nachdem ob das Segment bereit ist, viel oder wenig Geld auszugeben. Jede Gruppe erhält unterschiedliche Produktangebote und dank der Anpassung an die Bedürfnisse, wird Ihre Conversion Rate höher sein.

Auch hier wird das Stichwort Personalisierung großgeschrieben. Aufgrund der individuell zugeschnittenen Werbung für das jeweilige Zielgruppen-Segment fühlen sich Verbraucher persönlich angesprochen und wertschätzen Ihre Mühen. So binden Sie den Kunden langfristig an Ihr Unternehmen. Win-Win-Situation!

ryoji-iwata-n31JPLu8_Pw-unsplash
Ecommerce Agentur WEBneo Beratung Online Marketing

WEBNEO FAZIT

FAZIT – ONLINE MARKETING TRENDS 2021

Die digitalen Marketing Trends für das Jahr 2021 sind Kurzvideos, E-Shopping und Voice Search Optimization. Wir sind gespannt, welche Online Marketing Trends sich 2021 durchsetzen, welche neuen Marketing-Möglichkeiten entstehen und wie Unternehmen in diesem Jahr mit digitalen Herausforderungen umgehen.

Als SEO-Agentur mit jahrelanger Erfahrung im Online Marketing wissen wir, worauf 2021 geachtet werden muss und stehen Ihnen gern beratend zu sämtlichen Online Marketing Trends zur Seite. Gemeinsam mit Ihnen setzen wir Ihre persönliche digitale Marketing Strategie für dieses und die nächsten Jahre um.

arrow pfeil nach unten

    Lernen Sie WEBneo doch einfach persönlich kennen!

    zur Anfrage









    captcha

    * Einwilligungserklärung