TIPPS FÜR DIE VIDEO SEO

Mit YouTube-SEO und Video-SEO zum Erfolg

video-seo
youtube-logo

WEBNEO BLOGBEITRAG

VIDEO SEO – EXPERTEN TIPPS ZUM EINSTIEG IN DIE YOUTUBE SEO

Egal ob Storytelling-Kampagnen, Produktvorstellungen oder schnelle Tutorials – YouTube-Videos sind aus der Welt des Online-Marketings kaum mehr wegzudenken. Dabei kommt es teilweise dazu, dass einige über die Begriffe Video-SEO und YouTube-SEO stolpern. Genauso stellt sich die Frage, wie relevant eine YouTube-SEO überhaupt ist und wie genau diese funktioniert. Wo besteht eigentlich Optimierungsbedarf und wo nicht? Rankt ein langes Video auf YouTube besser als ein kürzeres?

Diesen und weiteren Fragen widmen wir uns in unserem Blogbeitrag und untersuchen, wie die Video-SEO genau funktioniert, welche Vorteile sie hat und wie ihr diese zu Eurem Zweck nutzen könnt.

YouTube-Video-SEO-Agentur

BEGRIFFSDEFINITIONEN

WORIN BESTEHT DER UNTERSCHIED ZWISCHEN YOUTUBE-SEO UND VIDEO-SEO?

Die Video-SEO bzw. YouTube-SEO ist zu einem speziellen Teil des Video Marketings geworden, bei dem es sich um die Suchmaschinenoptimierung (SEO) von Videos handelt. Bei der Video-SEO geht es dabei um eine umfassende Video-Optimierung von Video-Inhalten auf Websites und anderen möglichen Video-Portalen. Somit beschränkt sich die Video-SEO nicht nur auf YouTube.

Der Grund, weshalb die Video-SEO überwiegend gleichsam mit der YouTube-SEO verwendet wird ist, dass auf YouTube mit Abstand die meisten Videos konsumiert werden: YouTube als größte Videoplattform der Welt, die allein in Deutschland einen Marktanteil von über 80% einnimmt (Stand 2019), ist in diesem Sinne ein wahrer Vorreiter. Deshalb werden YouTube-SEO und Video-SEO im gleichen Kontext genannt, auch wenn rein definitorisch die Video-SEO über YouTube hinausgeht und andere Plattformen wie beispielsweise MyVideo oder Vimeo einschließt. Aufgrund der Vormachtstellung von YouTube möchten auch wir uns in diesem Blogbeitrag nur auf diese Plattform beschränken.

UND SO FUNKTIONIERT ES:

WIE FUNKTIONIERT DIE YOUTUBE-SEO BZW. DIE VIDEO SEO?

Bei der Suchmaschinenoptimierung geht es um die Sichtbarkeit: Eure Videos sollen bei YouTube gefunden beziehungsweise angezeigt werden. Da aus gutem Grund viele Unternehmen inzwischen auf das Video-Marketing setzen, sei es eine Produktvorstellung, eine Storytelling-Kampagne oder ein schnelles Tutorial, ist es für Euch von Vorteil, Euren YouTube-Kanal sowie Eure Videos im Rahmen einer Video-SEO so zu optimieren, dass YouTube sie auch anzeigt.

Genau das ist gar nicht so selbstverständlich: YouTube verwaltet inzwischen mehrere Milliarden unterschiedliche Videos. Gibt ein Besucher bei YouTube einen Suchbegriff ein, wird ihm von der Videoplattform eine entsprechende Ergebnisliste angezeigt. Die Videos in dieser Liste sind nach Relevanz sortiert, also danach, wie gut das Video mit der Suchanfrage übereinstimmt. Wie entscheidet YouTube aber, welche Videos aus seinem gigantischen Archiv die relevantesten sind? Anhand von Parametern, die größtenteils bekannt sind und die optimiert werden können. Genau hier beginnt die Video-SEO! Mit einer erfolgreichen YouTube-SEO werdet ihr weiteren Website-Traffic generieren.

Sowohl bei der YouTube-SEO als auch bei der Video-SEO werden Videos, ähnlich wie normale Produkte, mit entsprechenden Keywords und Infos ausgestattet, damit sie bei der Suche auf YouTube so weit oben wie möglich angezeigt werden. Bevor ihr aber Eure Optimierung vorantreibt, sollte zunächst einmal der Content stimmen, denn schlechte Videos haben für den Nutzer keinen Mehrwert und werden von ihm mit einem Dislike negativ bewertet. Wir erklären Euch nun Schritt für Schritt, wie ihr im Rahmen der YouTube-SEO nützlichen und sinnvollen Content erstellen könnt.

Youtube-seo-agentur

WAS SIND DIE RELEVANTEN KEYWORDS?

KEYWORDRECHERCHE FÜR FUNDIERTE YOUTUBE-SEO-MAßNAHMEN

Um herauszufinden, welche Keywords relevant für Euer YouTube-Video sind, sollte zunächst eine umfassende Keywordrecherche durchgeführt werden. Dazu benutzt ihr am besten Tools, die YouTube-Keywords durchsuchen. Zusätzlich ist auch die Verwendung der Suggest-Option (ähnlich wie bei Google) in der Videoplattform selbst sinnvoll, um wichtige Keywords herauszufinden.

arrow pfeil nach unten
arrow pfeil nach unten
arrow pfeil nach unten

Unser Tipp: Seht Euch an, mit welchen Keywords die Konkurrenz auf ihren Kanälen rankt und welche Klickrate diese haben! Auch ein Vergleich der Titles und der Video-Beschreibungen bietet sich an.

DIE ZIELGRUPPEN ANSPRACHE

VIDEO-SEO FÜR TITEL, TAGS & CO. – MIT DER RICHTIGEN VIDEO-BESCHREIBUNG NUTZER ABHOLEN

Habt ihr ein hochwertiges Video produziert und eine gründliche Keywordrecherche durchgeführt, können Eure SEO-Maßnahmen angestoßen werden. Auf Grundlage der Keywords könnt ihr dann den Titel, die Beschreibung und die Tags an Eure Zielgruppe anpassen.

TIPP FÜR DEN VIDEO TITEL

DER VIDEO-TITEL

Da der Video-Titel das erste ist, was der Nutzer in der Regel liest, sollte dieser kurz und knapp sein, um mit den richtigen Keywords sein Interesse zu wecken. Der gesamte Titel sollte im Sinne der Video-SEO nicht mehr als 100 Zeichen umfassen und das Hauptkeyword hier möglichst weit am Anfang stehen. Auch Tags helfen YouTube bei der Anzeige relevanter Ergebnisse in der Suchfunktion. Nutzt dieses Feature und platziert gezielt Eure wichtigsten Keywords. Aber denkt daran es nicht zu übertreiben, denn Keyword Stuffing, also eine Aufzählung zu vieler und irrelevanter Keywords, wirkt sich möglicherweise negativ auf Euer Ranking aus. Vergesst auch nicht, das Hauptkeyword gleich beim Hochladen im Dateinamen einzubinden. Auch das kann Eure Sichtbarkeit beeinflussen.

Video-Description-YouTube-SEO-Beispiel-Racepool

Beispiel für optimierte SEO Titel und Video Beschreibung auf YouTube

TIPP FÜR DIE VIDEO BESCHREIBUNG

DIE VIDEO-BESCHREIBUNG

Als nächstes in der Video-SEO folgt die Video-Beschreibung: Mit maximal 5.000 Zeichen ist es möglich, den Inhalt Eures Videos genauer zu beschreiben und zusammenzufassen. Packt dabei die wichtigsten Infos in die ersten 100 bis 120 Zeichen, denn diese werden „above the fold“ angezeigt, während der restliche Text mit einem Klick auf „Mehr anzeigen“ erscheint.

Auch hier solltet ihr wieder den Fokus auf Euer Hauptkeyword legen und weitere Alternativkeywords einbauen. Beliebt sind zudem W-Fragen, die dem Nutzer schnell die Informationen liefern, die er gesucht hat.

Vergesst auch nicht den Untertitel Eures Videos! Dieser wird zwar von YouTube automatisch generiert, kann aber durchaus fehlerhaft sein und damit nachteilig für Eure YouTube-SEO. Überprüft diesen deshalb sorgfältig, denn für den Zweck der Video-SEO ist er durchaus nützlich.

arrow pfeil nach unten
arrow pfeil nach unten
arrow pfeil nach unten

Unser Tipp: YouTube kann aus Eurem Video nur sehr schwer Inhalte automatisiert herauslesen. Google fällt das beispielsweise bei klassischen Web-Projekten leichter, es benötigt deshalb keine separate Description mehr. YouTube nutzt diese Beschreibung aber durchaus, um weitere Informationen über die Inhalte Eures Videos zu gewinnen! Nutzt deshalb die Video-Beschreibung und bindet wichtige Haupt- und Alternativkeywords ein. Verlinkt Eure Website und sozialen Netzwerke zudem in der Beschreibung, damit der Nutzer nicht lange danach suchen muss!

WIE WICHTIG SIND THUMBNAILS?

ANSPRECHENDE THUMBNAILS GENERIEREN KLICKS AUF YOUTUBE!

Bilder sagen mehr als tausend Worte – das gilt natürlich besonders für YouTube. Deshalb ist das Thumbnail, also das Vorschaubild des Videos, ein besonders wichtiger Blickfang, denn auch bei der Video-SEO ist die Click-Through-Rate (CTR), also die Klickrate, ein maßgeblicher Rankingfaktor.

Wer einen verifizierten Kanal hat, kann das Thumbnail selbst erstellen und hochladen. Nicht verifizierte Kanäle dagegen können zwischen drei YouTube-Thumbnails wählen. Dabei gilt es zu beachten, dass das Thumbnail zwar Neugierde wecken soll, Übertreibungen oder irreführende Infos allerdings zu vermeiden sind, damit keine falschen Erwartungen geschürt werden und der Nutzer Euer Video nicht negativ bewertet.

Thumbnail YouTube SEO

Beispiel für Thumbnails im YouTube Kanal von RACEPOOL

video-interaktion-youtube-seo

Nutzer zur Interaktion zu motivieren

WIE WICHTIG SIND INTERAKTIONEN?

USER INTERAKTION – DAS A UND O DER VIDEO-SEO?

Bei YouTube haben Nutzer viele Möglichkeiten, Euer Video zu bewerten: Likes oder Dislikes, negative wie positive Kommentare, die Anzahl der Video-Aufrufe und der Abonnenten Eures Kanals sowie Shares oder die Wiedergabedauer – Euch stehen genug Faktoren zur Verfügung um zu deuten, welche Resonanz Euer Kanal generiert. Nutzer sind zudem fähig, Eure Video-SEO einerseits zu unterstützen, andererseits im schlimmsten Fall aber sogar zu behindern. Doch letztendlich sind User Signale äußerst relevant für Eure Video-SEO, denn das Feedback Eurer Besucher ist sehr nützlich, um zu erfahren, was ihr in Zukunft verbessern müsst und wie ihr die Inhalte Eurer Videos optimieren könnt.

Daher ist es wichtig, die Nutzer zur Interaktion zu motivieren, indem ihr sie zum Beispiel zum Liken oder Kommentieren des Videos auffordert. Dazu reicht es meist aus, Fragen zu stellen oder die Möglichkeit zur Diskussion zu eröffnen. Natürlich müsst ihr im Anschluss diese Kommentare beantworten und pflegen. Außerdem kann über die Share-Funktion das Video unter Freunden und in den sozialen Netzwerken geteilt werden, was zusätzlichen Website-Traffic erzeugt.

WIE KANN ICH MEINEN KANAL OPTIMIEREN?

KANALOPTIMIERUNG ALS WICHTIGER TEIL DER VIDEO-SEO

Neben hochwertigen Videos solltet ihr Euren Kanal zudem mit ausreichend Informationen pflegen, damit er für den Nutzer ansprechend wirkt. Auch hier sind Keywords erforderlich, die für Euer Unternehmen wichtig sind. Sie sollten in eine aussagekräftige Kanalbeschreibung eingebettet sein. Achtet zudem darauf, Eure Daten immer auf dem neuesten Stand zu halten.

Für mehr Wiedererkennungswert ist das Hochladen eines Headers und eines Avatars sinnvoll, der Euer Corporate Design widerspiegelt. Auch eine Verlinkung auf Eure sozialen Netzwerke wie Facebook oder Instagram ist sinnvoll, da Kunden Euch so problemlos finden können und ihr neue Videos dort mit Euren Followern teilen könnt.

Ebenfalls empfehlenswert ist ein kleiner Kanaltrailer, dieser kann zum Beispiel ein erfolgreiches Video von Euch oder ein kurzer Clip sein, der Euer Unternehmen vorstellt. In thematisch passenden Playlists können zudem weitere Keywords untergebracht werden, damit sich die Relevanz der darin enthaltenen Videos erhöht. Um gleich beim Punkt zu bleiben – thematisch bietet es sich ebenfalls an, Euren Kanal in den Kategorien übersichtlicher strukturieren.

Zusammengefasst ist es grundsätzlich notwendig, im Rahmen einer erfolgreichen YouTube-SEO den sogenannten Channel Trust Eures Kanals aufrecht zu erhalten, denn dieser gilt als wichtiger Rankingfaktor für Eure Video-SEO. Beim Channel Trust geht es im die Frequenz, mit der ihr neue Videos veröffentlicht, das Alter Eures Kanals, das Engagement der User und die Anzahl der Abonnenten.

Mann mit Tablet und Grafiken

Kanaloptimierung als Teil der YouTube-SEO

Beispiel für ein hochwertiges Produktvideo

WIE GUT IST EUER PRODUKT?

KEINE ERFOLGREICHE YOUTUBE-SEO OHNE EIN QUALITATIV HOCHWERTIGES PRODUKT

Prinzipiell muss natürlich Euer YouTube-Video dem Nutzer in seinem Aufbau, der Länge und dem Inhalt zusagen. Jegliche Video-SEO wird letztendlich ins Leere laufen, wenn Euer Video nicht gut gemacht ist.

Als Einflussfaktor steht hier zunächst die Länge Eures Videos im Mittelpunkt: Passt diesen an Euren Inhalt an! Ein künstlich in die Länge gezogenes YouTube-Video führt nur dazu, dass Eure Benutzer es nicht zu Ende schauen oder möglicherweise ein Dislike hinterlassen. Sollten Eure Videos doch sehr lang werden, könnt ihr zum Zwecke der Übersichtlichkeit Sprungmarken setzen. Beobachtet, wie viele Abonnenten und wie viele Nicht-Abonnenten Eure Videos sehen. Auch spielt die, wie gerade angekündigt, Verweildauer der Nutzer eine Rolle: Wechseln sie nach der Hälfte zu einem anderen YouTube-Video oder bleiben sie bis zum Schluss? Klicken sie anschließend auf Endcards bzw. Infocards oder Videos bzw. Playlists im Abspann? All diese Faktoren beeinflussen Eure YouTube-SEO, denn der YouTube-Algorithmus nimmt diese auf, wodurch Euer Video dementsprechend weit vorn oder hinten ausgespielt wird.

Selbstverständlich sollte Eure Video-Qualität entsprechend hoch sein – in HD oder 4K. Verwackelte, unscharfe und in ihrem Ton mangelhafte YouTube-Videos sind anstrengend für den Besucher.

arrow pfeil nach unten

WEBNEO FAZIT

UNSER FAZIT FÜR DIE PERFEKTE YOUTUBE-SEO

Wie bei allen SEO-Maßnahmen gilt: Eine gründliche Keywordrecherche ist unerlässlich, denn nur darauf können Titel & Co. abgestimmt werden. Neben den klassischen SEO-Maßnahmen sollten aber auch Thumbnails, Kanalinformationen und der Inhalt des Videos nicht vernachlässigt werden, denn nach wie vor gilt: „Content is King“.

Trotz einer nahezu optimalen Video-SEO bleibt der wichtigste Einfluss im YouTube-Ranking immer noch der Zuschauer. Aktive Zuschauer bringen Euch eine hohe Klickrate und tragen zu einem positiven Ranking bei. Bindet Eure Follower deshalb in die Videos mit ein und ermutigt sie dazu, Eure Videos zu liken, zu kommentieren und zu teilen, denn im Idealfall werden sie auch genau das tun und Euer Ranking dadurch verbessern. Genau dann solltet ihr Eure Video-SEO richtig gemacht haben.

Vergesst jedoch nicht, stets das Hauptziel im Auge zu behalten: einen ansprechenden und interessanten Kanal mit einzigartigem Content zu erschaffen, mit aussagekräftigen Bildern, Video-Titel, Thumbnails, Texten und Playlists, der es auf YouTube immer auf die vorderen Plätze schafft.

Zu guter Letzt noch eines: Für die YouTube-SEO empfiehlt sich auch die eigene Interaktion mit anderen YouTubern (z. B. durch eine Playlist mit Euren und deren Videos), um Eure Relevanz und Zuschauerschaft zu erhöhen. Durch die Branding- und „Inhalte herausstellen“-Funktion Eures YouTube-Kanals könnt ihr das Abonnieren erleichtern und andere Videos bewerben. Darüber hinaus lohnt sich das Verteilen und Bewerben Eures YouTube-Kanals in anderen sozialen Netzwerken.

Um mit YouTube SEO richtig durchzustarten, bedarf es definitiv Eurer Mitarbeit. Geht aktiv mit Ihrem YouTube-Kanal um und fragt Euch immer wieder: Würde ich diesen Kanal abonnieren? Macht Euren Kanal und Eure Videos relevant. Dann seid ihr mit Euren Videos immer auf den vorderen Plätzen in der YouTube- bzw. Google Suche.

Ecommerce Agentur WEBneo Beratung Online Marketing

WAS GIBT´S NEUES?

UPDATE 2019

Seit dem wir diesen Beitrag zum Thema Video-SEO in 2013 erstmals verfasst haben, konnten wir einige zusätzliche Erkenntnisse zur YouTube-SEO sammeln.

So spielt durchaus auch der Dateiname eurer Video-Datei beim Upload eine Rolle. Ähnlich wie der Dateiname bei Bildern & Fotos in der Google Bildersuche dabei hilft gefunden zu werden.

Auch die Rolle von Likes und Kommentaren zu den eigenen Videos hat sich erheblich verändert. Waren diese früher bereits interessant, so stützt YouTube seine Entscheidungen im Jahr 2019 zunehmend auf diese wichtigen User-Signale. Ein Video sollte deshalb immer eine aktive Aufforderung zum Liken und Kommentieren beinhalten, entweder direkt innerhalb des Videos oder als Texteinblendung im Anschluss. Auch das Abonnieren und damit Folgen eures Kanals kann als wichtiges positives Signal der Audience gewertet werden!

Ähnliches gilt für die Anzahl der Views, also wie oft das Video gesehen wurde. Bindet dazu euer Video am besten auch direkt in eurer Website ein und teilt es innerhalb der Sozialen Kanäle wie Facebook & Co.

Denn umso mehr Views ihr bereits generieren konnte, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass die Anzahl weiter steigen wird.

Und last but not least spielt auch die Aktualität des Videos eine Rolle. Zwar gibt es Inhalte, die auch nach längerer Zeit noch sehr aktuell sind (wie dieser Artikel zum Beispiel). Trotzdem gibt es immer wieder auch kleinere Änderungen, die es zu berücksichtigen gibt (deshalb diese Ergänzung). Solltet ihr also ein Video in eurem Repartoir haben, welches früher sehr gern angeschaut wurde,  dass nun aber in die Jahre gekommen ist: Denkt über ein Update nach, indem ihr das Video inhaltlich fast identisch noch einmal neu aufnehmt. Oder ihr ergänzt zumindest einen aktuellen Teil.

Entscheidend ist letztlich der Zeitpunkt des erneuten Uploads und der neuere Timestamp den das Video somit erhält.

Wir bleiben weiter am Thema der Video SEO ran und freuen uns auf eure Fragen!

arrow pfeil nach unten

Lernen Sie WEBneo doch einfach persönlich kennen!

zur Anfrage









 

* Einwilligungserklärung