TIPPS FÜR DIE RICHTIGE KEYWORDRECHERCHE

Am Anfang war die Keywordrecherche

WEBNEO BLOGBEITRAG

DEN RICHTIGEN SUCHBEGRIFF FINDEN – TIPPS FÜR DIE KEYWORDRECHERCHE

Wenn man die erste eigene Website auf die passenden Keywords abstimmt, steht man oft vor dem Problem: Wonach suchen die potenziellen Kunden denn eigentlich? Sie sollten also zunächst wissen, welche Suchbegriffe der potenzielle Kunde bei Google eingibt. Lautet der Suchbegriff nun zum Beispiel „Schraubenzieher“ oder „Schraubendreher“? Wird eher „Karnevalskostüm“ oder „Faschingskostüm“ gesucht? „Lumbalgie“ oder doch „Hexenschuss“? Viele Unternehmen wissen meist die Antwort auf die Frage nach dem richtigen Suchbegriff nicht, da sie ihr Fachjargon oder ihre Fachsprache gewöhnt sind. Diese wiederum kennt allerdings der weniger erfahrene Kunde nicht. Wir als SEO Agentur erklären, worauf es hier ankommt.

google ads logo

NUTZEN SIE DEN GOOGLE KEYWORD PLANER

MIT DEM KEYWORD-PLANER ZUM RICHTIGEN SUCHBEGRIFF

Um die richtigen Suchbegriffe zu finden gibt es verschiedene Keyword-Datenbanken. Eine der besten und umfangreichsten – dazu noch kostenlosen – kommt von Google selbst: Der Google Ads Keyword-Planer. Er ist der Nachfolger des beliebten und ebenfalls kostenlosen AdWords Keyword Tools, welches im Sommer 2013 einen Relaunch erfahren hat. Der Keyword Planer ist eigentlich für Google Ads Kunden gedacht, jedoch eignet er sich auch perfekt, um den richtigen Suchbegriff zu finden und Ihre Website danach zu optimieren.

TIPPS FÜR DIE KEYWORDRECHERCHE

SO FUNKTIONIERT DIE RECHERCHE NACH DEM RICHTIGEN SUCHBEGRIFF

Zunächst muss ein Suchbegriff in das Eingabefeld eingegeben werden. Es können auch gleich mehrere Wörter sein, jeweils zehn verschiedene Suchbegriffe sind – durch Kommas getrennt – eintragbar. So können mehrere Suchbegriffe miteinander hinsichtlich ihres monatlichen Suchvolumens verglichen werden.

Interkulturelles Marketing: Daumen Hoch Handzeichen

TIPPS FÜR DIE KEYWORDRECHERCHE

VIER VERSCHIEDENE RECHERCHE-MÖGLICHKEITEN FÜR IHREN SUCHBEGRIFF

Es gibt aber auch noch weitere Möglichkeiten der Suchbegriff-Recherche:

Sie können neue Keywords auf Basis bereits bestehender Suchbegriffe recherchieren, sich das Suchvolumen für ganze Keyword-Listen anzeigen, den Traffic für diese Listen schätzen lassen und diese multiplizieren. In den Keyword-Planer können bis zu 1.000 verschiedene Suchbegriffe eingegeben werden. Darüber hinaus können Listen mit bis zu 10.000 Keywords per CSV Upload Tool hochgeladen werden.

TIPPS FÜR DIE KEYWORDRECHERCHE – 1

STEP 1: IDEEN FÜR NEUE KEYWORDS UND ANZEIGENGRUPPEN SUCHEN

Falls Sie noch wenige eigene Suchbegriff-Ideen haben und zunächst einen ersten Input benötigen bietet sich der Keyword-Planer mit der linken Option Neue Keywords entdecken an. Diese Option stellt die Möglichkeit zur Verfügung Produktkategorien sowie einzelne Produkte oder Dienstleistungen als mögliche Suchbegriffe einzugeben. Ebenfalls ist es möglich eine URL einzutragen, deren Inhalt Google analysiert und dazu passende Vorschläge für Suchbegriffe ausgibt.

Möglichkeiten für Suchbegriff-Ideen

Je nach gewählter Methode gibt Google anschließend unter der Überschrift Keyword-Ideen das durchschnittliche Suchvolumen der Keywords pro Monat aus, alternativ befinden sich diese Ergebnisse unterhalb des ersten Abschnitts Von Ihnen eingegebene Begriffe (Achtung: Die dargestellten Suchvolumina beziehen sich nur auf die exakte Schreibweise des Suchbegriffs). Darüber hinaus erhalten Sie eine Übersicht über die Wettbewerbssituation, eingeteilt nach niedrig, mittel und hoch sowie einen Gebotsvorschlag. Die Vorschläge sind allerdings nur Richtwerte. Die eigentlichen Klickpreise für die Suchbegriffe können dann in der Realität doch deutlich abweichen.

An jeden selbst eingegebenen sowie vorgeschlagenen Suchbegriff lässt sich anschließend ein Haken setzen, um zu der Option Zu Plan hinzufügen zu gelangen. Den Plan können Sie sich später auch als Excel-Plan herunterladen.

Keywords zum „Plan hinzufügen“

TIPPS FÜR DIE KEYWORDRECHERCHE – 1

PLAN MIT ANZEIGENGRUPPEN UND SUCHBEGRIFFEN ANLEGEN

Alle Suchbegriffe, die Sie für passend erachten, lassen sich einem Plan hinzufügen. Sie haben ebenfalls die Möglichkeit, die Suchbegriffe im Vorfeld direkt in selbst erstellte Anzeigengruppen zu verteilen und außerdem die gewünschte Suchbegriff-Option zu wählen, sobald Sie einen Haken an die Keywords gesetzt haben.

Suchbegriff-Optionen

Suchbegriff-Plan

Auf der linken Seite befindet sich schließlich die fertige Planübersicht mit Prognosen u.a. für Conversions, Klicks, Impressionen und der CTR, die sich aus einem von Google vorgeschlagenen Tagesbudget ergeben. Das maximale Klickgebot kann allerdings auch manuell verändert werden. Weiterhin zeigt der Suchbegriff-Plan die geschätzten Verteilungen von Kosten, Klicks und Impressionen auf die verschiedenen Geräte und Bundesländer an. Der Plan lässt sich anschließend einfach als CSV für Excel oder den Google Ads Editor herunterladen.

Empfehlung: Speichern Sie bei einer großen Menge an Suchbegriffen den Plan auch zwischenzeitig ab. Sollten Sie bei einer erneuten Suche bereits Anzeigengruppen mit Suchbegriffen in Ihrem Accounts haben, wählen Sie links oben den Filter Keywords in meinem Konto ausblenden. Dadurch vermeiden Sie Dopplungen Ihrer Suchbegriffe und nur neue Suchbegriff-Vorschläge werden Ihnen unterbreitet.

Keywords in meinem Konto ausblenden

DIESE 3 SUCHBEGRIFF-OPTIONEN SIND MÖGLICH:

Weitgehend passend
Suchbegriff – inklusive Rechtschreibfehler + Synonyme + verwandte Suchanfragen + anderer relevanter Varianten

Passende Wortgruppe
Suchbegriff – eine Wortgruppe und sehr ähnliche Varianten davon

Genau passend
[Suchbegriff] – genauer Begriff + sehr ähnliche Varianten des Begriffs

TIPPS FÜR DIE KEYWORDRECHERCHE – 2

STEP 2: SUCHVOLUMEN FÜR KEYWORD-LISTE ABRUFEN ODER KEYWORDS IN ANZEIGENGRUPPEN AUFTEILEN

Bei dieser Option können Sie für eine bereits fertige Liste mit Keywords das Suchvolumen bestimmen. Dafür gehen Sie in den Keyword-Planer und wählen rechts Suchvolumen und Prognosen abrufen und geben die gewünschten Suchbegriffe entweder durch Kommas getrennt oder je in einer neuen Zeile ein.

Möglichkeiten für Suchbegriff-Ideen

Unter dem Tab PROGNOSEN werden anschließend geschätzte Werte für das maximale Klickgebot, Klicks, Impressionen, Kosten, die CTR sowie das durchschnittliche Klickgebot ausgegeben. In dem Tab BISHERIGE MESSWERTE finden sich Richtwerte für die durchschnittlichen Suchanfragen pro Monat, den Wettbewerb sowie einen Gebotsvorschlag.

Keyword Prognosen

Bisherige Messwerte zu Keywords

Empfehlung: Die Liste der Suchbegriffe lässt sich auch ganz einfach als CSV hochladen und erspart die mühsame Copy-and-Paste.

Natürlich kann bei dieser Option auch nur ein Suchbegriff eingegeben werden um das Suchvolumen herauszufinden. Diese Informationen lassen sich dann wiederum für die Suchmaschinenoptimierung verwenden.

TIPPS FÜR DIE KEYWORDRECHERCHE – 3

STEP 3: TRAFFIC-PROGNOSEN FÜR SUCHBEGRIFF-LISTE ABRUFEN

Der Keyword-Planer kann auch noch weitaus mehr, als nur das Suchvolumen für Suchbegriffe zu ermitteln: Er weist auch den zu erwartenden Traffic für Ihre Kampagnen aus.

Dazu muss man eine Liste von Suchbegriffen eingeben oder hochladen. Es ist hierbei möglich, durch Anführungszeichen und eckige Klammern die Recherche auf bestimmte Übereinstimmungsmerkmale zu beschränken. Alle prognostizierten Messwerte werden in der Planübersicht aufgeschlüsselt.

TIPPS FÜR DIE KEYWORDRECHERCHE – 4

STEP 4: KEYWORD-LISTEN VERVIELFÄLTIGEN, UM KEYWORD-IDEEN ABZURUFEN

Die vierte Möglichkeit der Keyword-Recherche besteht in der Kombination zweier Keyword-Listen. Wenn Sie beispielsweise eine Liste mit Suchbegriffen zu Ihren Produkten haben (Werkzeuge), können Sie die Liste mit einer weiteren Keyword-Liste kombinieren (Attribute) und für diese Wortkombinationen Suchvolumen erhalten. Sie können auch noch eine dritte Liste hinzufügen. Diesmal ist es allerdings nicht möglich, die Suchbegriff-Kombinationen den Anzeigengruppen automatisch hinzuzufügen. Leider gibt es zudem nur die Möglichkeit von drei Kombinationsebenen.

Content Marketing - Online Redaktion

TIPPS FÜR DIE KEYWORDRECHERCHE – 4

DAS KEYWORD KOMBINATIONEN ERSTELLEN – TOOL

Für Suchbegriff-Kombinationen eignet sich dann das Tool Keyword Kombinationen Erstellen von seo-invasion.de wesentlich besser:

Hier haben Sie die Möglichkeit vier Keyword-Listen miteinander zu kombinieren und Sie können zudem noch die Option Permutation auswählen. Diese vervielfacht Ihre Ergebnisse nochmals. Für das Suchvolumen der Suchbegriffe müssen Sie dann allerdings die Ergebnisse per Copy-and-Paste in den Keyword-Planer eingeben.

Eine weitere Möglichkeit Ihre Suchbegriffe, vor allem im Long-Tail-Bereich, zu erweitern ist das Tool Ubersuggest. Geben Sie in das Suchfeld verschiedene Keywords ein um neue relevante Keyword-Kombinationen zu entdecken. Die dadurch erweitere Suchbegriff-Liste geben Sie abermals in den Keyword-Planer ein, um sich das Suchvolumen der einzelnen Suchbegriffe anzeigen zu lassen.

WEBNEO FAZIT

FAZIT ZUR KEYWORDRECHERCHE

Bei den Vorschlägen der Suchbegriffe im Keyword-Planer geht Google recht weit in die Breite und liefert teilweise zu generische Ergebnisse ab. Daher sind vor allem gesunder Menschenverstand und natürlich auch das Spezialwissen über die Produkte zusätzlich gefragt. Setzen Sie sich in einer ruhigen Stunde einfach mit Stift und Zettel bewaffnet hin und überlegen Sie sich die relevanten Suchbegriffe, die mit Ihrer Dienstleistung oder Ihrem Produkt im Zusammenhang stehen bzw. wichtig sein könnten. Wir als Online Marketing Agentur WEBneo stehen Ihnen dabei gerne zur Seite!

Ecommerce Agentur WEBneo Beratung Online Marketing

Update

DER, DIE, DAS. WER, WIE, WAS – FRAG DOCH EINFACH DIE ALLGEMEINHEIT NACH SUCHBEGRIFFEN

Ein weiteres Tool, das für die Suchbegriff- und Themenfindung enorm hilfreich sein kann und dazu noch kostenlos ist: answerthepublic.com. Die beiden etwas ungeduldigen Herren sammeln W-Fragen und Longtail-Suchbegriffe, die Nutzer bei Google eingeben. Vor allem in Zeiten von Sprachsuche und Frage-Suchanfragen à la „Ok Google, was ist der beste Akkuschrauber, um schwere Gardinenstangen anzubringen?“ ist das Tool goldwert und eignet sich hervorragend zur Themenfindung und Textstrukturierung.
Der gewünschte Suchbegriff wird hier im Eingabefeld eingegeben und schon kann die Suche losgehen. Vorher sollte aber darauf geachtet werden, dass das richtige Land und die richtige Sprache ausgewählt wird. Der Grund: Wer das Tool in der kostenlosen Variante nutzt, hat leider nur drei Suchanfragen pro Tag bzw. pro IP-Adresse. Daher wäre es unschön, wenn eine Suchanfrage wegen falscher Ländereinstellung oder eines Rechtschreibfehlers im Suchbegriff verschwendet wird.

Insider-Tipp: Der Suchbegriff sollte dank der wenigen Suchanfragen möglichst allgemein sein, um ein möglichst umfassendes Ergebnis zu bekommen.

ROUND ROUND BABY ROUND ROUND – SUCHBEGRIFFE IM KREISEL

Was dann answerthepublic.com auf den ersten Blick als Ergebnis ausspuckt, kann etwas verwirrend aufgebaut sein. Grundsätzlich sind die Ergebnisse der Suchbegriffe aber ganz logisch aufgebaut:

In der Mitte ist der Suchbegriff. Drumherum bauen sich zum Beispiel die Fragewörter auf. Daran schließen sich dann die konkreten Longtail-Suchbegriffe an. Die Punkte geben die „Suchvolumina“ wieder: Je grüner, umso häufiger wird es gesucht. Mit einem Klick auf die entsprechende Frage bzw. auf den Longtail-Suchbegriff wird auch gleich die Google-Suche dafür geöffnet – sehr praktisch.

Insider-Tipp: Um dem Besuch beim Chiropraktiker vorzubeugen, weil der Nacken aufgrund des Lesens der Suchbegriffe ausgerenkt ist: Oben rechts kann die Suchergebnis-Matrix als Bild oder .csv exportiert werden und die Ergebnisse lassen sich so besser auswerten.

SUCHBEGRIFFE ZUR THEMENSTUKTURIERUNG? JA, ABSOLUT UND AUF JEDEN FALL!

Per answerthepublic.com lassen sich somit Fragewörter-, Präpositionen- und Vergleichs-Suchbegriffe ermitteln – sehr hilfreich, falls mal ein Text mit einem neuen Themengebiet erweitert und optimiert werden muss.

sistrix-toolbox-markenbild

Update

NEUE SUCHBEGRIFFE BEI SISTRIX HERAUSFINDEN? POTZTAUSEND BATMAN!

Wer sich mit Suchbegriffen bzw. Keywords beschäftigt, wird wenigstens schon einmal von Sistrix gehört haben. Das überaus nützliche, aber kostenpflichtige Tool gibt nicht nur eine Übersicht zu Webseiten-Sichtbarkeiten und zugehörigen Keywords an, sondern kann sogar eigene Suchbegriff-Ideen auswerfen.
Dazu wird im Such-Eingabefeld keine URL eingegeben, sondern der Suchbegriff, der uns interessiert (z. B. der gute alte Akkuschrauber). Anschließend zeigt Sistrix jede Menge nützlicher Daten rund um den Suchbegriff Akkuschrauber an – und wir als Online Marketeer haben Daten jerne!

Unter Keyword-Ideen finden sich allerlei nützliche Menüpunkte:

ÄHNLICHE KEYWORDS: WER IST DENN DIESER GUTAUSSEHENDE SUCHBEGRIFF IM SPIEGEL

Hier finden sich Suchbegriffe, die irgendwie im Entferntesten etwas mit dem Ausgangskeyword zu tun haben. Da ist natürlich auch viel Quatsch dabei: Wenn jemand z. B. seine eigene Akkuschrauber-Marke vertreibt, sollte natürlich nicht „Bosch Akkuschrauber“ als Fokus-Suchbegriff haben. Grundsätzlich finden sich so aber zahlreiche Keywords, die Nutzer in Verbindung mit Akkuschrauber suchen.

VERWANDTE KEYWORDS: SUCHBEGRIFF-FAMILIENTREFFEN EINMAL ANDERS

Fast jeder kennt es: Klein-Paula wird 30 und die gesamte Verwandtschaft aus der ganzen Welt kommt zur Geburtstagsfeier. Nur ist hier Klein-Paula unser Akkuschrauber und die Verwandtschaft sind Suchbegriffe, die irgendwie mit Klein-Akkuschrauber verbandelt sind. Das kann der Bruder-Suchbegriff „Akkuschrauber Test“ sein, aber auch der angeheiratete Schwippschwager aus dritter Ehe der Tante, die in vierter Generation bereits in den USA wohnt mit Namen „Hagebaumarkt“. Es wird also deutlich: Hier ist alles vertreten, was auch nur thematisch irgendwie in die Nähe des Ausgangs-Suchbegriffs kommt. Wo bei den ähnlichen Suchbegriffen schon einiges an Quatsch dabei war, wird dies hier noch einmal auf die Spitze getrieben. Trotzdem lohnt es sich, die Suchbegriffe ebenfalls durchzuarbeiten:

Ach, Akkuschrauber wird auch Akkubohrer genannt und hat sogar mehr Suchvolumen? Zack, gleich ein neues Fokuskeyword gefunden.

question-mark-3490199_1920

Update

FRAGEN: OK GOOGLE, WIE FUNKTIONIERT EIN AKKUSCHRAUBER

Suchbegriffe der Nutzer werden tendenziell immer länger: „Hosen kaufen rot 34 für mann mit schlag“ (Anmerkung der Redaktion: Natürlich hat die Hose einen Schlag, nicht der Mann eine Breitseite) oder „Welche Baumärkte sind in meiner Nähe“ – das sind somit Longtail-Keywords oder lange Suchbegriffe. Fragen sind beispielsweise zum größten Teil Longtail-Suchbegriffe. Daher ist der Fragen-Menüpunkt bei Sistrix hilfreich, um zu schauen, was Nutzer im Themenumfeld eines Akkuschraubers auch suchen. Diese Nutzer können dann gut mit einem entsprechend betitelten Abschnitt im Text bedient werden.

KEYWORD-UMFELD: KLEINER SCHATZ AM GARTENZAUN MIT DEN SUCHBEGRIFF-NACHBARN

Da wohnt nun unser Akkuschrauber in seinem gemütlichen Regalabschnitt im Baumarkt und wie im echten Leben kann auch dieser sich seine Nachbarn nicht aussuchen: Da haben wir auf der einen Seite die „Akku Bohrmaschine“ und auf der anderen wohnt der „Schrauber“. Oben drüber wohnt der „Akkusauger Hornbach“, der nachts immer rumpoltern muss! Im Abschnitt Keyword-Umfeld finden sich somit viele Suchbegriffe, die irgendwie zum Thema gehören, in dem auch der Suchbegriff „Akkuschrauber“ reingehört. Hier lohnt es sich auf jeden Fall auch einmal reinzuschauen, um Suchbegriffe ermitteln und optimieren zu können, damit die Domain Themenautorität bekommen könnte.

Update

SUCHBEGRIFFE UND SISTRIX PASSEN WIE DIE FAUST AUFS AUGE

Sistrix spielt an dieser Stelle wieder einmal mit den Muskeln und zeigt, was es kann. Nicht nur Sichtbarkeits- und Rankingauswertungen sind hier nützlich: Der Abschnitt Keyword-Ideen zeigt gut, was alles noch so machbar ist. Natürlich vorausgesetzt, es wird die Suchbegriff-Recherche nicht bei null gestartet.

arrow pfeil nach unten

    Lernen Sie WEBneo doch einfach persönlich kennen!

    zur Anfrage









     

    * Einwilligungserklärung