JTL Connect 2017

Am 25. August 2017 war es endlich wieder soweit. Die JTL Connect öffnete ihre Tore in der Mitsubishi Electric Halle. Die Hausmesse der JTL Software GmbH jährte sich zum 3. Mal und zog auch in diesem Jahr wieder einige hundert JTL Anwender, Shop-Betreiber und Partner nach Düsseldorf.

Mit Spannung erwartet wurden vor allem die News zur JTL WAWI & Shop: Was plant das Team aus Hückelhoven für die nächsten Releases und worauf können sich die JTL Anwender freuen?

Wir als JTL Partner waren natürlich vor Ort und haben alle Informationen für Sie in diesem Recap gesammelt.

Die Keynote

In ihrer Keynote zog die Geschäftsleitung von JTL eine durchweg positive Bilanz zu den vergangenen 12 Monaten. JTL konnte seine Marktposition weiter ausbauen und das Team ist nicht nur an seinen Aufgaben gewachsen sondern hat auch deutlich an Größe gewonnen, mittlerweile arbeiten deutlich über 100 Mitarbeiter für den Software Hersteller aus Hückelhoven in Nordrhein-Westfalen.

 

Um dem andauernden Wachstum Rechnung zu tragen, fanden auch einige Änderungen bei JTL statt. So werden alle kommenden neuen Versionen (Releases) für die JTL Produkte noch intensiver getestet, bevor sie für alle Anwender veröffentlicht werden (Deployment). Mit dieser verlängerten Beta-Phase & Release Candidats lernt JTL aus einigen Schwierigkeiten mit den vergangenen Versionsänderungen und insbesondere aus dem Ärger um die WAWI Version 1.2.

Neu ist seit dem Frühjahr 2017 auch das Partner-System von JTL: Durch ein neues System aus Schulungen & Zertifizierungen sollen Partner dazu motiviert werden, ihr Wissen rund um JTL zu erweitern und regelmäßig aufzufrischen. Der zeitliche & finanzielle Aufwand ist für E-Commerce Agenturen nicht unerheblich. So dass sich der Pool von ehemals über 400 JTL Partnern auf nun nur noch ca. 100 Partner in Deutschland verkleinerte.

Auch das Einkaufsmodul der WAWI soll in einer der nächsten Versionen komplett überarbeitet werden. Die JTL Anwender bemängelten hier die fehlende Flexibilität, vor allem im Zeitalter des Drop Shippings und ähnlicher Ansätze des "E-Sourcings".

Ebenfalls sehr ausführlich wurde das "Fulfillment Network" von JTL vorgestellt. Ähnlich dem von Shopware Connect, welches auf dem letzten Shopware Community Day vorgestellt wurde, verknüpft diese WAWI integrierte Anwendung den Shop-Betreiber und den Fulfillment-Anbieter. So können sich JTL Shop-Besitzer einen passenden Partner mit ausreichend Lager- & Logistikfläche auswählen. Der Fulfillment-Dienstleister erhält anschließend seine Aufträge direkt aus der WAWI und kann den Pick & Pack-Prozess übernehmen.

So sollen kleinere JTL Shops, die nicht über ausreichend Lagerflächen verfügen, zukünftig noch schneller wachsen und skalieren können. Wie es genau funktioniert, erfahren Sie in diesem Video Guide:

Was gibt es Neues im JTL Shop?

So wie die WAWI das Herz von JTL ist, so stellt der Shop das digitale Schaufenster zur Außenwelt dar. Damit diese Storefront zukünftig noch erfolgreicher Bestellungen für seine Betreiber akquirieren kann, hat sich JTL einige Neuerungen überlegt, die bereits mit dem nächsten Release von JTL Shop zur Verfügung stehen sollen!

Der Checkout im Shop wird von bisher 5-6 Seiten auf nur noch 3 Seiten reduziert:

Blick in den neuen Checkout mit nur 3 statt bisher 5-6 Schritten

Direkt aus der Artikelliste heraus können nun erstmalig auch einzelne Varianten von Artikeln ausgewählt und direkt bestellt werden. Zusätzlich kann eine Vorschaufunktion für die Artikel in der Artikelliste aktiviert werden. Der Shop-Besucher spart sich dadurch den Klick in die Artikeldetails, was vor allem auf mobilen Endgeräten zu einer wesentlich besseren Usability führt.

Varianten sollen direkt aus der Artikelliste heraus betrachtet & bestellt werden können

Last but not least stellte das Team von Solution 360 GmbH sein neues JTL Shop Template vor. Es ähnelt in seiner Funktion den Einkaufswelten von Shopware und kann ebenfalls dafür genutzt werden, Elemente des Storytellings mit nur wenigen Handgriffen in Ihren JTL Shop zu integrieren.

Das Template kann nach einer kurzen Registrierung hier kostenfrei getestet werden: https://www.easytemplate360.de/ 

News rund um JTL & Co.

Päckchen packen leicht gemacht mit dem JTL WMS

Der Händlerbund schützt Shop-Betreiber wirksam vor Abmahnungen

Rings um die zahlreichen JTL Vorträge und Seminare gab es auch abseits der großen Bühnen viel neues zu entdecken. So präsentierte Amalytix seine Software-Suite zur Optimierung des eigenen Handelserfolges auf Amazon. Mit Hilfe dieser Software kann die Performance der eigenen JTL <> Amazon Anbindung überwacht und optimiert werden, nicht zuletzt unter dem Aspekt der Amazon SEO.

Amazon Pay präsentierte seine Einbindung in den JTL Shop und promotete noch einmal seine Neukunden-Aktion inkl. von 0€ Gebühren für den gesamten Dezember: https://www.webneo.de/blog/amazon-pay-promotion-zum-weihnachtsgeschaeft/ 

Das Warehouse Management (WMS) von JTL präsentierte sich live in Form eines Lagers, indem kleine Merchandising Artikel selber gepickt und verpackt werden konnten. Die Pakete gingen, dank DHL, anschließend auf die Reise direkt nach Hause oder in unserem Fall zur Internetagentur.

Für die rechtliche Absicherung des Shop-Betriebes stellte der Händlerbund seine Lösungen zur automatisierten Erstellung & Aktualisierung von AGB & Co. für JTL Shops vor. Zumindest für klassische Endkundenshops mit Handelsware sollten damit die Sorgen um lauernde Abmahnfallen der Vergangenheit angehören!

Die "AfterConnect"

"Nach der Messe ist vor der Show" auf der JTL Connect 2017

"Nach der Messe ist vor der Show" So oder so ähnlich dürfte auch in diesem Jahr wieder das Motto des JTL Teams gelautet haben.

Denn was den Besuchern, im Anschluss an die Connect, Kulinarisches geboten wurde war beachtlich. Passend übrigens zur "PreConnect", die traditionell am Abend vor dem eigentlichen Event stattfand.

Aber im Mittelpunkt des gemütlichen Teils dieses spannungsgeladenen Tages, stand natürlich der Erfahrungsaustausch mit anderen JTL-Anwendern und -Partnern.

Auch wenn in diesem Jahr leider kein Partyschiff ablegte, so ließen wir doch den Abend in einer sehr angenehmen Atmosphäre ausklingen und bedankten uns beim JTL Team für den gelungenen Tag.

Und als wir positiv gestimmt die diesjährige Connect in Richtung Hotel verließen, freuten wir uns bereits auf die JTL Connect 2018!

Über den Autor: 

Martin Ritter ist Geschäftsführer der WEBneo Internetagentur für Online Marketing in Dresden. Er beschäftigt sich seit über 9 Jahren mit der Entwicklung kreativer Konzepte für Webshops und Marketing Maßnahmen, vorranging im B2B Bereich. Zu seinen Referenzen zählen zahlreiche erfolgreiche E-Commerce Projekte für mittelständische Unternehmen und Konzerne.