DAS MUST-HAVE FÜR JEDEN SEO

Screaming Frog – des SEOs liebstes Haustier

WEBNEO BLOGBEITRAG

SCREAMING FROG DER PRAKTISCHE WEBSITE CHECKER

SEOs haben bekanntermaßen ein gespaltenes Verhältnis zu Tieren. Cat-Content geht (fast) immer, Tiere wie Pandas und Pinguine sorgen bei den älteren Semestern zumindest für Vorsicht. Manche bekommen es da gleich mit der Angst zu tun. Frosche sind aber besonders beliebt, denn es gibt ein Tool, was in keiner Sammlung fehlen darf und sozusagen zum täglich Brot eines SEOs gehört: Screaming Frog.

Screaming Frog? Ein ungewöhnlicher, aber einprägsamer Name. Den Titel erhielt das praktische Tool für die OnPage-Analyse von Mitbegründer Dan Sharp, der unter dem Pseudonym lange Zeit als SEO-Berater tätig war. Was Screaming Frog kann und warum es für die OnPage-Optimierung so wichtig sein kann, erfahren Sie hier in unserem Beitrag.

MEHR ALS NUR EIN FROSCH

WAS GENAU IST EIGENTLICH SCREAMING FROG?

Screaming Frog ist ein Tool für die Onpage-Analyse von Webseiten. Im Gegensatz zu anderen üblichen Werkzeugen, wie z. B. Ryte, wird es nicht im Browser ausgeführt, sondern ist eine downloadbare Anwendung, die auf dem eigenen Rechner oder auch einer virtuellen Maschine im Netzwerk ausgeführt wird. Hinter dieser versteckt sich ein eigener Crawler, der die eingefügte Website ähnlich wie der Google Bot „abgrast“ und somit nützliche Informationen darüber liefert, wie Google diese Seite sehen könnte. Somit können technische Auffälligkeiten schnell identifiziert werden, um im Anschluss durch entsprechende Maßnahmen Fehler zu beheben und Optimierungen vorzunehmen.

Screaming Frog liefert zum Beispiel Informationen zu erreichbaren Seiten, deren Statuscodes, Snippets, Dateigrößen, der Indexierbarkeit und der Sprachauszeichnung.

FUNKTIONSUMFANG

WIE FUNKTIONIERT SCREAMING FROG?

Nach dem Download des Tools wird einfach die URL der zu crawlenden Seite eingefügt und der Start Button gedrückt. Klingt einfach? Ist es auch!

Sie sollten lediglich beachten, dass Screaming Frog für das Einlesen und die Analyse je nach Umfang der untersuchten Seite einiges an Arbeitsspeicher (und auch Zeit) benötigen kann. Dies kann schwächere PCs schon mal kurzzeitig an ihre Grenzen bringen. Um das zu vermeiden, bietet das Tool die Möglichkeit, das Crawling zu unterteilen oder unwichtige Bereiche auszuschließen. Auch nimmt das Tool wenig Rücksicht auf den Webserver. Mit falschen Einstellungen und einem leistungsfähigen Rechner kann der Server leicht an seine Belastungsgrenze gebracht werden. Denn Screaming Frog kann viele Anfragen gleichzeitig an den Server stellen. Richtig viele Anfragen.

Weiterhin sollte nicht unerwähnt bleiben, dass Screaming Frog als für kleine Seite mit bis zu 500 URLs völlig kostenfrei ist. Wer mehr benötigt kann für einen Jahresbeitrag von rund 100 € unbegrenzt crawlen und auch sehr große Projekte vollständig crawlen.

arrow pfeil nach unten
screaming-frog-logo-kg

TOP FEATURES

WAS KANN SCREAMING FROG?

Wie bereits erwähnt, konzentriert sich der Website Checker auf die OnPage-Analyse und gibt so einen Überblick über technische Komponenten der Suchmaschinenoptimierung, die das Ranking bei Google verbessern können.

Wir haben eine Übersicht über die 10 praktischsten Funktionen die Screaming Frog Ihnen bei der Untersuchung Ihrer Webseite bietet:

Top 10 Funktionen von Screaming Frog

  • Übersicht über Server- / Browserfehler (4XX, 5XX-Fehler) und Weiterleitungen
  • Überprüfen externer Links und deren Status Codes
  • Erkennen von doppelten Seiten und Duplicate Content
  • Prüfung von Title Tags & Meta Descriptions
  • Überprüfung der Seitenstruktur (Überschriften h1,h2)
  • Prüfung von ein- und ausgehenden Links der bestehenden Seiten
  • Analyse von Link-Ankertexten
  • Erstellung von XML-Sitemaps
  • Page Speed Check von mehreren URLs gleichzeitig
  • Volltextsuche im Quelltext der Seite

Und dies ist nur eine Auswahl der nützlichsten Funktionen. Das SEO-Analyse-Tool bietet noch viele weitere Vorteile für die Überprüfung von Webseiten und ist aus dem Alltag von SEO-Analysten kaum noch wegzudenken.

Laut Screaming Frog nutzt Google selbst sogar den alternativen Crawler, genauso wie Apple und Amazon.

Da das Tool kontinuierlich weiterentwickelt wird, bieten neue Updates meist nützliche Zusatzfunktionen, die die Arbeit bei der Analyse weiter erleichtern.

ÄNDERUNGEN NACH DEM UPDATE

WAS IST NEU BEIM 11.0 UPDATE VON SCREAMING FROG?

Im März 2019 kam für den SEO Spider ein neues Update auf den Markt. Mit 11.0 veröffentlichte Screaming Frog nicht nur einige Verbesserungen in der Usability, sondern auch ein sehr interessantes neues Feature.

Mit der neuesten Version des Crawlers haben Sie die Möglichkeit die URLs auf strukturierte Daten zu überprüfen und sie gleichzeitig validieren zu lassen.

Aber was sind strukturierte Daten eigentlich und wozu wird so etwas gebraucht?

Strukturierte-Daten-Schema-org-noch-sinnvoll-2
screaming-frog

STRUKTURIERTE DATEN

STRUKTURIERTE DATEN? WER BRAUCHT DENN DAS?

Strukturierte Daten sind, wie der Name schon sagt, Daten die eine gewisse Ordnung haben. Anstatt dass alles durcheinander steht, sind die Informationen übersichtlich in Kategorien sortiert. So können sie vom Google Bot schneller erfasst und besser verstanden werden.

Für die SEO müssen Daten nach einer bestimmten Syntax und einem entsprechenden Vokabular strukturiert sein, wie z. B. solche von Schema.org. In der neuesten Version von Screaming Frog können URLs daraufhin untersucht werden, ob sie strukturierte Daten enthalten und anschließend nach den Vorgaben von Schema.org validiert werden.

Natürlich belohnt Google Seiten, die Inhalte mit strukturierten Daten anbieten, z. B. durch die Anzeige von zusätzlichen Informationen in den Snippets der Suchergebnisse. Da bisher nur ca. 17% der Marketer Wert auf strukturierte Daten legen (https://www.oplayo.com/blog/strukturierte-daten-fuer-seo/), bietet Screaming Frog hier ein sehr nützliches Feature, mit dem Sie der Konkurrenz einen Schritt voraus sein können.

Weitere nützliche Infos rund um strukturierte Daten in der SEO finden Sie in unserem Blog-Beitrag Strukturierte Daten – Schema.org noch sinnvoll?

NEUESTES UPDATE

WAS BRACHTE DAS 12.0 UPDATE?

Mit der 12er Version des Screaming Frog kam die vollständige Einbindung der Pagespeed Insights Daten. Nun können auch komplette Lighthouse Audits mit den Bewertungen der einzelnen Teilbereiche abgefragt werden – natürlich vorrausgesetzt, man verwendet einen entsprechenden API-Schlüssel.

Auch kann ein Crawl schon seit 2018 in einer Datenbank auf der Festplatte gespeichert werden und muss nicht mehr im RAM vorgehalten werden – ab Version 12 jetzt auch mit Auto-Save und Schnell-Lade-Funktion.

Tabs können ausgeblendet werden. Hiervon hat Screaming Frog viele, die das Tool manchmal unübersichtlich werden lassen. Der Tab „Structured Data“ wird fast nie verwendet? Dann weg damit!

google-page-speed-insights

ANWENDUNGSBEISPIELE

EINIGE ANSCHAULICHE ANWENDUNGSBEISPIELE

Jeder, der eine eigene Website betreibt und damit Geld verdienen möchte, ist fast zwangsweise abhängig von Google. Das Suchportal leitet die Kunden mit Ihren Wünschen zu den entsprechenden Ergebnissen weiter und sorgt so für Traffic und mögliche Kaufabschlüsse.

Damit Ihre Website bei Google weit oben angezeigt wird, muss die Seite für verschiedene Faktoren optimiert werden, unter anderem sind das technische Bedingungen, die es dem Google Bot ermöglichen sich schnell einen Überblick über die Struktur und die Inhalte zu verschaffen und somit einzuschätzen, wie relevant dies für einen User sein könnte. Screaming Frog kann Ihnen helfen diese Optimierungspotenziale zu finden und anschließend zu verbessern, um das Ranking zu beeinflussen.

Um Ihnen zu verdeutlichen, wie Sie den Website Crawler auf für Ihre Seite gewinnbringend einsetzen können, haben wir einige Features etwas genauer unter die Lupe genommen.

ANWENDUNGSBEISPIELE #1

SUCHE NACH DEFEKTEN SEITEN

Defekte Seite können den unsichtbaren „Linkjuice“ verschwenden, kosten Google unnötige Seitenaufrufe und sorgen für eine schlechte Benutzererfahrung. Nach einem vollständigen Crawl der Seite können diese Fehler lokalisiert und interne Links entsprechend korrigiert werden.

ANWENDUNGSBEISPIELE #2

EINFACH UND SCHNELL EINE XML-SITEMAP ERSTELLEN

Eine Sitemap ist eine strukturierte Übersicht über die komplette Domain, eine Art Inhaltsverzeichnis. Anhand dieses Verzeichnisses kann der Crawler von Google die Struktur der Website schnell erkennen und nach dem vorgegebenen Schema abgrasen. Dies erspart Zeit und Ressourcen und ist daher von Google gerne gesehen.

Mit Screaming Frog können Sie eine solche Sitemap mit nur wenigen Clicks erstellen lassen. Führen Sie dazu einfach einen Crawl für Ihre Website aus. Ist dieser abgeschlossen, kann über den Menüpunkt Sitemaps > Create XML Sitemap eine entsprechende Datei erstellt werden. Diese hinterlegen Sie dann idealerweise in der robot.txt, um sie dem Google Bot schnellstmöglich zur Verfügung zu stellen.

ANWENDUNGSBEISPIELE #3

PRAKTISCHER PAGE SPEED CHECK FÜR MEHRERE URLS

In der Smartphone-Ära ist die Darstellung auf mobilen Geräten immer wichtiger. Auch der Suchmaschinenriese sieht das so und achtet daher darauf, wie schnell sich Inhalte auch unterwegs laden lassen.

Um dies für Ihre Website schnell zu prüfen, bietet Screaming Frog den Bulk Page Speed Check an. Dort können gleich mehrere URLs eingetragen und auf ihre Ladezeiten überprüft werden.

Dafür sammeln Sie die zu prüfenden URLs in einer Excel-Datei, passen sie über eine kleine Formel für den Crawler an und übertragen sie dann in den Listenmodus des Tools. Anschließend Konfigurieren Sie die Einstellungen nach Ihren Wünschen und drücken OK. Der Crawl kann bequem im Hintergrund ausgeführt und nach Abschluss extrahiert und sortiert werden. Und schon haben Sie eine praktische Übersicht über Scores und Ladezeiten auf mobilen Geräten und Desktops.

Eine detaillierte Anleitung finden Sie unter Bulk Testing PageSpeed Insights with the SEO Spider.

Wenn mehr Daten benötigt werden, nutzen Sie einfach die neuen Funktionen der 12er Version.

ANWENDUNGSBEISPIELE #4

VOLLTEXTSUCHE NACH BEGRIFFEN ODER CODE-BESTANDTEILEN

Es hat sich eine Artikelbezeichnung geändert, ein Mitarbeiter ging und möchte seinen Namen nicht mehr auf der Seite finden oder es kam im schlimmsten Fall eine Abmahnung ins Haus?

Sicherlich kann eine manuelle Überprüfung der Seite gestartet werden, was sehr zeitaufwändig ist und auch keine Garantie bietet, dass alles gefunden wird.

Mit Screaming Frog kann der gesamte Code der Seite untersucht und das Ergebnis in Listenform exportiert werden. Hier findet sich dann auch der Code von ausgeblendeten Elementen, unsichtbaren Feldern und Seiten, die nicht mehr so einfach erreichbar sind.

Diese Liste hilft dann bei einer deutlich effektiveren Bearbeitung der Seite.

arrow pfeil nach unten

WEBNEO FAZIT

ABSCHLIESSENDE WORTE ZUM WEBSITE CHECKER

Screaming Frog ist ein nützliches (wenn nicht das nützlichste!) Tool für die OnPage-Analyse. Aus dem Alltag unserer SEO-Agentur ist der „Schreifrosch“ nicht mehr wegzudenken. Es benötigt zwar etwas Zeit, um das Tool und alle seine Funktionen zu verstehen, dafür liefert es aber zuverlässige Ergebnisse, anhand derer das Ranking und auch die „Crawlability“ einer Seite nachhaltig verbessert werden kann. Denn Google mag es, Seiten effektiv und schnell einlesen zu können.

Falls die ganze Prozedur doch zu technisch und zeitaufwendig für Sie sein sollte, helfen wir Ihnen gern weiter. Als professionelle SEO-Agentur nutzen wir das Tool häufig und können Sie so ideal bei der Optimierung Ihrer Webseite  unterstützen. Auch für die Optimierung Ihres Shops, beispielsweise für die Shopware SEO, ist der Screaming Frog ein wichtiges Werkzeug. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf und wir kümmern uns um Ihr Online Marketing.

arrow pfeil nach unten

Lernen Sie WEBneo doch einfach persönlich kennen!

zur Anfrage









 

* Einwilligungserklärung