Green Cup Coffee – Durch Emotionen auf den Geschmack kommen

Eine Geschichte – ein Produkt – ein Erlebnis! Ja, auch in diesem Blogbeitrag kommen wir nicht an dem Thema Storytelling vorbei. In unserem ersten Blogbeitrag haben Sie bereits vieles zu diesem Thema erfahren. Im zweiten Beitrag haben wir Ihnen einige Beispiele gezeigt, wie Storytelling im Shopware umgesetzt werden kann.

Diesmal möchten wir Ihnen ein ganz besonderes Projekt genauer vorstellen und zeigen, welche Herausforderungen ein solches Webprojekt stellt. Aber auch, wie spannend es ist und man am Ende stolz seine Kaffeetasse erheben kann und äußerst zufrieden mit dem Ergebnis ist.

Lassen Sie es sich schmecken und lesen Sie unsere Geschichte über Green Cup Coffee:

Vor gut einem halben Jahr erreichte uns der Hilferuf aus Düsseldorf. Ein Onlineshop, der fair gehandelten Kaffee vertreibt, benötigt unsere Unterstützung. Der Kunde war im Bereich des Storytellings und E-Commerce nicht ganz unerfahren, aber es fehlte ihm an einer passenden Umsetzung im Shop.

Green Cup Coffee bietet eine Auswahl hochwertiger Kaffees an. Kaffeeröster und Geschäftsführer Thomas verarbeitet seinen fair gehandelten Kaffee in einem schonenden Röstverfahren, um das charakteristische Aroma des Kaffees zu bewahren. Seinen Kaffee bezieht er direkt vom Kaffeebauern, wie beispielsweise Don Santos aus Peru. Von der Qualität der Plantagen überzeugt er sich stets selbst. Diese Transparenz lassen den Kaffee von GREEN CUP COFFEE zu einem aromatischen Kaffeegenuss entstehen.

 

Das hörte sich für mich alles ziemlich interessant an und als leidenschaftlicher Kaffeetrinker, wusste ich dass dieser Relaunch uns schmecken würde. Für uns als Shopware-Agentur war auch sofort klar, dass ein Shopware 5 Webshop dafür genau die richtige Lösung ist, um ein perfektes Storytelling im Shop umzusetzen. Doch aus der kleinen Kaffeetasse wurde schnell ein Pott Kaffee, der hier zu trinken war. Was war passiert und welche Herausforderungen ergaben sich mit dem Projekt?

Viele Menschen und viele Ideen…

Damit startete das Webprojekt Green Cup Coffee im April 2017. Zu diesem Projekt gehörte eine große Anzahl an Stakeholdern. Mit uns als Internetagentur waren insgesamt 15 Personen an vier verschiedenen Standorten an dem Projekt beteiligt.  Aufgrund dessen gab es zuvor einen Workshop mit allen Beteiligten, um sich aufgrund der Komplexität des Shops ausführlich abzustimmen. Im Backend wurden letztendlich 15.000 Aktionen verzeichnet. In wöchentlichen Telefonkonferenzen erfolgte einer reger Kommunikationsaustausch. Dieser war nicht immer eine leichte Sache für unser Projektmanagement, denn zwischen Idee und Umsetzung liegen bekanntlich Welten.

Maximales Storytelling dank Shopware 5

Bisher waren wir sehr erfolgreich bei der Realisierung von Shops mit einer großen Anzahl an Artikeln. Green Cup Coffee bietet eine vergleichsweise kleine Anzahl ausgewählter und spezieller Kaffeespezialitäten und Zubehör an. Ziel des Shops ist es dem Kunden auf emotionaler Ebene mittels einer Geschichte, dem Storytelling, die Spezialitäten näher zu bringen. Die Produkte von Green Cup Coffee stehen ganz im Zeichen von Fairtrade. Es handelt sich dabei nämlich viel mehr als nur um einen Trend – es ist eine gesunde Lebenseinstellung, der sich mittlerweile viele angenommen haben. Immer mehr Menschen legen Wert auf Nachhaltigkeit, Gesundheit und hochwertige Lebensmittel.

Der ideale Ausgangspunkt um diese Zielgruppe und auch alle die noch nicht dazugehören, mittels des Storytellings zu erreichen und von den Produkten von Green Cup Coffee zu überzeugen. Unser Fokus für die technische Umsetzung lag dabei ganz klar, dass diese Emotionen im Shopware bestens umgesetzt werden können. Wir haben uns der Herausforderung angenommen und wollten an die Grenzen gelangen und das Maximale herausholen, was Shopware 5 für das Storytelling zu bieten hat.

Von der Einkaufswelt zur Erlebniswelt Storytelling klingt toll.

Für ein überzeugendes Storytelling wurden neue Fotos und Artikelbilder benötigt. Green Cup Coffee engagierte dafür ein eigenes Model und neue Artikelbilder wurden geschossen. Die Einkaufswelten im Shopware5 Webshop konnten die Kollegen aus Düsseldorf nun endlich zum Leben erwecken. Mit Green Cup Cup Coffee konnten sämtliche Möglichkeiten von Shopware getestet, ausgereizt und realisiert werden. Die Emotionen beim Kauf der Produkte von Green Cup können ideal vermittelt werden. Der Besuch der Seite wird buchstäblich zum Erlebnis für den Kunden.

www.green-cup-coffee.de (Danke für die Verwendung des Bildmaterials)

Weitere technische Herausforderungen waren für uns die Migrationen von Kundendaten und Gutscheinen sowie die einmalige Suchmaschinenoptimierung. Außerdem erfolgte durch uns eine Optimierung für alle Endgeräte zur Gestensteuerung. Es wurden fünf Individualanpassungen gebaut, wie beispielsweise verschiedene Header und Footer bei Tablet und Handy. Es wurde sich gezielt für die Shopware-Lizenz „Professional Plus“ entschieden um sämtliche Features und Plugins auszuschöpfen.

Eingesetzte Plugins:

  • Storytelling und Digital Publishing
  • Intelligente Suche
  • Live-Shopping
  • Bonussystem
  • AmazonPay
  • Paypal PLUS
  • OnePageCheckout (Drittanbieter-Plugin)
  • Business Essentials
  • Ticket-Sytem zur Steuerung von internen Anfragen

Dürfen wir Sie auf einen Kaffee einladen?

www.green-cup-coffee.de

Im August war es endlich soweit und der Kaffeeduft war förmlich zu riechen. Nach vier Monaten konnte der neue Shop online gehen. Ein köstlicher Erfolg, wie wir alle finden. Hier ist ein Shop der ganz besonderen Art entstanden. Kunden wird ein vielfältiges Erlebnis auf der Website geboten. Sie können sich informieren und spannende Bilder und Videos ansehen. Schnell werden sie auf dieser Seite in den Bann des Fairen Kaffees von Kaffeeröster Thomas gezogen und sehnen sich nach ihrem neuen Kaffeeerlebnis.

Uns wurde der Kaffee von Green Cup Coffee auf jeden Fall schmackhaft gemacht. Wir von WEBneo wünschen dem gesamten Team von Green Cup Coffee alles Gute und viel Erfolg mit dem neuen Shop.

Wir als Shopware Partner sind außerdem sehr stolz darauf mit dieser Umsetzung es in den Shopware Showcase geschafft zu haben. Ein gelungenes Beispiel, was sich sehen lassen kann:

Shopware Showcase mit Green Cup Coffee