Home | Blog | Lexikon | Marketing Keywords richtig schreiben
Keyword auf PC
WEBneo Blogbeitrag

Welche Bedeutung hat die Schreibweise von Keywords für Google?

Verändert eine unterschiedliche Schreibweise von Marketing Keywords die Relevanz Ihrer SEO-Texte? Ja, in manchen Fällen schon. Doch um es gleich vorwegzunehmen: Eine eindeutige Antwort, wie Keywords generell immer geschrieben werden sollten, gibt es nicht. Dennoch sollten Sie ein paar Dinge beachten, um nicht durch Fehler in der Keyword-Schreibweise an Reichweite einzubüßen.

Was sagt Google zur Schreibweise von Keywords?

Getrennt, zusammen oder mit Bindestrich? Viele Marketing Keywords können unterschiedlich geschrieben werden. Leider gibt es keine eindeutige Aussage von Google, welche Schreibweise dabei immer richtig ist. Klar ist, dass der Algorithmus Bindestriche nicht einfach ignoriert und als Leerzeichen wertet. Manchmal werden mit Bindestrich geschriebene Wörter als Synonym zum auseinander- oder zusammengeschriebenen Wort betrachtet, manchmal nicht. Die Fähigkeit von Google, anders geschriebene Marketing Keywords als Synonyme zu erkennen, hängt dabei von der Menge an statistischen Daten ab, die zu dem Wort existieren. Je weniger statistische Daten vorhanden sind, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass andere Schreibweisen auch als Synonym erkannt werden. Sie können das Google Natural Language API Tool verwenden, um festzustellen, ob ein anders geschriebenes Keyword trotzdem richtig erkannt wird. Dieses Tool analysiert Wörter und Texte auf die ihnen innewohnenden Informationen. Wenn Sie dort das Keyword in anderer Schreibweise eingeben, könnten Sie prüfen, ob Google es immer noch in gleicher Weise zuordnet. Doch zu hundert Prozent verlässlich ist das auch nicht. Das liegt daran, dass bei einer Google Suche auch die Textumgebung um das Keyword einbezogen wird, nicht nur das einzelne Wort an sich.

Google mit Linse
Student am PC

Bindestriche von Marketing Keywords in URLS

In URLs sollten Sie bei Ihren Keywords immer Bindestriche statt Unterstriche verwenden. Dies wird in einem Leitfaden von Google zur einfachen URL-Struktur empfohlen.

Ebenfalls sollten Sie im Text eine einheitliche Keyword-Schreibweise verwenden, um die Lesbarkeit zu verbessern.

Marketing Keywords groß- oder kleinschreiben?

Die Groß- oder Kleinschreibung spielt bei Keywords für Google keine Rolle. Das liegt daran, dass alle Zeichenfolgen durch den Algorithmus automatisch in Kleinbuchstaben umgewandelt werden. Sie sollten also die grammatikalisch korrekte Schreibweise verwenden, damit Ihr SEO-Text nutzerfreundlich und gut lesbar wird.

Marketing Keywords mit oder ohne Bindestrich schreiben?

Wie bereits erwähnt, werden Bindestriche nicht einfach ignoriert. Gleichzeitig gibt es keine klare Aussage, ob ein Keyword mit Bindestrich generell besser oder schlechter ist als ein zusammen- oder auseinandergeschriebenes Wort. Wie verfahren Sie nun also, wenn Sie etwa die Keyword-Auswahl zwischen „Online Marketing“, „Onlinemarketing“ oder „Online-Marketing“ haben? Eine schnelle Orientierung erhalten Sie, wenn Sie schauen, wie andere das Wort schreiben, beziehungsweise wie die grammatikalisch korrekte Schreibweise lautet. Sie können auch das Wort googeln, um zu sehen, ob eine andere Schreibweise vorgeschlagen wird. Sind Sie sich dann immer noch unsicher, können Sie eine genauere Überprüfung vornehmen:

Keywords Würfel
Computer mit Kaffee

Zuerst: monatliche Suchhäufigkeit prüfen

Analysieren Sie die Suchhäufigkeit der unterschiedlichen Schreibweisen. Dazu eignet sich insbesondere der Google Keyword Planer. Wenn es dort bei den verschiedenen Schreibweisen einen Unterschied im Suchvolumen gibt, sollten Sie diejenige mit dem höchsten Suchvolumen verwenden. Schließlich soll Ihr SEO-Text möglichst oft aufgerufen werden.

Anschließend: SERP für unterschiedliche Schreibweisen prüfen

Sie haben die Marketing Keyword Schreibweise mit dem höchsten Suchvolumen gewählt. Jetzt gilt es, zu überprüfen, ob Google die andere Schreibweise als Synonym oder als anderes Keyword einordnet. Dafür müssen Sie die Seite 1 der Suchergebnisse von beiden Keyword Varianten miteinander vergleichen. Ist die SERP für beide Varianten identisch, erkennt der Algorithmus in beiden Schreibweisen ein Synonym und Sie können bedenkenlos das Keyword mit dem höheren Suchvolumen verwenden. Sind die Ergebnisse unterschiedlich, interpretiert der Algorithmus die andere Schreibweise als ein anderes Keyword. Dann sollten Sie sich überlegen, welche Keyword Interpretation besser zu Ihrem SEO-Text passt und diese nutzen.

Marketing Keywords für effektive SEO richtig schreiben

Sie sehen also: Eine unterschiedliche Keyword-Schreibweise kann einen Einfluss auf den SEO-Text haben. Einerseits durch ein unterschiedliches Suchvolumen, andererseits dadurch, dass manche abgeänderten Schreibweisen nicht als Synonym, sondern als anderes Keyword erkannt werden. Da es keine einheitlichen Regelungen gibt, wenn man einmal von Bindestrichen in URLs absieht, müssen Sie im Zweifelsfall die Keywords noch einmal gegenprüfen. Für die Zukunft kann man aber davon ausgehen, dass die Schreibweise weniger wichtig werden wird, weil durch immer bessere Algorithmen auch Synonyme zuverlässiger erkannt werden.

Sie haben weitere Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung? Kontaktieren Sie uns gerne! Als Online-Marketing-Agentur mit über 15 Jahren Erfahrung bieten wir unter anderem eine professionelle SEO-Beratung an. Auch darüber hinaus finden Sie bei uns zahlreiche Dienstleistungen bis hin zu technischem Support, damit Sie Ihren Umsatz steigern können.

SEO-Struktur

Wobei dürfen unsere Experten Sie unterstützen?















    * Pflichtfeld