WEBneo Blogbeitrag –

Shopware 6.6 Update – was ist neu im Shopsystem?

Vorheriger Beitrag
WordPress & Typo3 Vergleich – worin bestehen die Unterschiede?
Nächster Beitrag
JTL & Shopware im Vergleich
Online Store CMS
WEBneo Blogbeitrag

Erfahren Sie hier das Wichtigste zum neuen Shop-Update

Die neue Update-Release-Strategie von Shopware soll jedes Jahr einen neuen Major Release beinhalten. Im März 2024 wurde die neue Version Shopware 6.6 veröffentlicht, welche über eine Vielzahl an neuen Funktionen und Features verfügt. Als professionelle Shopware 6 Agentur haben für Sie alle wichtigen Informationen in unserem Blogbeitrag zusammengefasst.

Welche neuen Funktionen bietet das Shopware 6.6 Update?

Die neuen Funktionen des Shopware 6 Updates zielen darauf ab, die Leistung und Sicherheit der Online-Shops zu verbessern sowie weitere dynamische Eigenschaften hinzuzufügen. Shopware selbst beschreibt diese Änderungen als „Better, Faster, Stronger“. Der Großteil des Updates konzentriert sich auf Verbesserungen, die im Hintergrund stattfinden, jedoch gibt es auch einige neue Funktionen, welche die Händler für sich nutzen können.

Der wichtigste Teil des Updates bezieht sich auf die Optimierung der Ladezeiten der einzelnen Online-Shops. Dadurch soll sich das Nutzererlebnis auf den Shopseiten verbessern, da kürzere Ladezeiten Voraussetzung für ein reibungsloses Einkaufserlebnis sind. Dies wirkt sich unmittelbar auf das SEO-Ranking des jeweiligen Shops aus und erhöht so die Reichweite. Optimiert hat Shopware mit dem Update die Ladezeiten unter anderem durch eine effizientere Nutzung von JavaScript. Der Einsatz der Programmiersprache wurde auf vielen Shopseiten reduziert, was besonders für die Anzeige auf mobilen Geräten von Vorteil ist. Klicken, Scrollen und Eingaben laufen durch das Update reibungsloser, ohne jedoch die Funktionalität zu beeinflussen. Außerdem laden Skripte nun asynchron, was neue Möglichkeiten für den Ausbau der Shops bietet und die Seitenladezeit beschleunigt. Der durch das Shopware 6.6 Update angepasste Kompilierungsprozess verkürzt diese ebenfalls.

Loading Ladezeit

Änderungen gibt es durch das Update auch für mehrsprachige Online-Shops. Die Suchleistung wurde durch Anpassung der ElasticSearch-Mapping-Daten angepasst. Dadurch profitieren Shopbetreiber von einem Index, der mehrere Sprachen unterstützt und so die Aktualisierung und Reindexierung der Produktdaten noch erleichtert und beschleunigt. Diese Verbesserung wirkt sich auf die Performance der Online-Shops aus, da in mehrsprachigen Shops sonst immer aufs Neue ein Indexierungsprozess gestartet wird, wenn Produktdaten aktualisiert werden. Durch das Shopware 6.6 Update und nur einen Index beschleunigt sich dieses erheblich. Shopware spricht hier je nach Umfang von einer zwei- bis sechsfachen Beschleunigung der Indexierung.

Das System wurde ebenfalls auf neue Technologien aktualisiert. Es können mit dem Update zusätzlich Node20, Vue 3, Webpack 5, Symfony 7, PHP 8.2, MariaDB 10.11 und Redis 7.0 verwendet werden.

Die Konfigurierbarkeit der Shops wurde durch das Update ebenfalls erweitert. So wurde die Speicherung von Lagerbeständen angepasst, was eine simplere Verwaltung der Daten durch Shopware zulässt. Die Informationen können durch eigene Daten ergänzt oder an Drittprogramme übermittelt werden. Bei Bedarf kann alternativ auch die Lagerverwaltung deaktiviert werden, um mit einer eigenen Lösung zu arbeiten.

Der automatische Log-Out wurde nach Kundenfeedback ebenfalls angepasst. Im Shopware 6.6 Update gibt es jetzt die Funktion, beim Einloggen ein Kästchen anzuklicken, um statt nach 30 Minuten erst nach 14 Tagen automatisch ausgeloggt zu werden.

Update Version

Vereinfachungen durch das Shopware 6.6 Update

Mit dem neuen Shopware Update wurden außerdem einige Änderungen vorgenommen, die einige Funktionen standardisieren und die Benutzerfreundlichkeit erhöhen. Dadurch können Entwickler einfacher von den neuen Funktionalitäten profitieren.

Unter anderem wurde das Verhalten bei Medienpfaden optimiert. Die Datei bleibt dieselbe, auch wenn sie überarbeitet wird. Vor dem Update wurde ein neuer Dateipfad erstellt, was die Verwaltung der Dateien erschwert hat. Dieses Problem hat Shopware durch das Update behoben.

Wie schon erwähnt, wurden auch einige neue Technologien implementiert. Besonders Vue.js 3 ist für die Administration erwähnenswert, da TypeScript besser integriert werden kann. Dadurch eröffnen sich durch das Update auf Shopware 6.6 neue Möglichkeiten zur Erweiterung von Online-Shops.

Ferner wurde der Caching-Layer verbessert. Es ist nun möglich, in flexiblen Bereichen unabhängig voneinander zu cachen. Das wirkt sich vor allem positiv auf die Ladegeschwindigkeit des Shops aus, aber auch die Skalierbarkeit und die SEO wird durch die Änderung des Shopware 6.6 Updates verbessert.

Wie können Sie Ihren Online-Shop auf Shopware 6.6 updaten?

Wie aber installieren Sie jetzt das Shopware Update? Wichtig zu wissen bei Updates von Shopware ist, dass das CMS keine automatischen Backups der Online-Shops erstellt. Diese müssen selbst eingerichtet und auf dem eigenen Server oder Hosting-Provider gespeichert werden. Zuvor sollte also ein Backup des Shops erstellt werden. Auf die Kompatibilität Ihrer Erweiterungen sollten Sie ebenfalls achten. Löschen Sie gegebenenfalls Erweiterungen, die inkompatibel sind, da sonst beim Shopware Update Probleme auftreten können. Die aktuellste Version Shopware 6.6 ist nur mit PHP 8.2 nutzbar. Auf der Webseite des Entwicklers finden Sie die aktuelle Version als PHP-Datei zum Download. Anschließend wird diese in den Public-Ordner der Shopware-Installation verschoben. Daraufhin öffnen Sie die Datei in Ihrem Webbrowser, in dem dann die Installation des Updates gestartet wird, durch die Sie sich nur noch durchklicken müssen.

Laptop Administration

Alternativ kann das Shopware Update auch über die Administration erfolgen. Dazu wird über die Schaltfläche „Nach Updates suchen“ überprüft, ob die aktuellste Version vorhanden ist. Im zweiten Schritt sollten Sie die Systemvoraussetzungen prüfen, damit bei Bedarf noch Anpassungen für das Update vorgenommen werden können. Die Statusmeldungen geben Aufschluss über die Kompatibilität Ihrer integrierten Shopware-Erweiterungen, wovon die Inkompatiblen vorerst deaktiviert werden sollten. Wenn dann alle Häkchen gesetzt sind, kann das Update über die Schaltfläche unten installiert werden.

WEBneo – Ihr Ansprechpartner für Shopware und vieles mehr!

Das neue Shopware Update 6.6 bietet viele neue Funktionen und Verbesserungen für Ihren Online-Shop. Als zertifizierte Shopware-Agentur können wir von Webneo Ihnen mit umfassender Expertise sowie unserem technischen Support bei allen Fragen rund um das Thema Shopware und E-Commerce behilflich sein. Zu unseren Leistungen zählen zusätzlich SEO und SEA sowie Design und umfassende Marketingmaßnahmen. Kontaktieren Sie uns gerne für Ihre Anfrage, wir stehen Ihnen mit unserer jahrelangen Marketingerfahrung mit Rat und Tat zur Seite! Gerne arbeiten wir mit Ihnen Ihre persönliche Marketingstrategie aus und setzen diese erfolgreich um. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Online-Handel