1. HOME
  2. Software Tests
  3. MICROSOFT CLARITY — DER HEILIGE GRAHL DER CONVERSIONOPTIMIERUNG?

KOSTENFREIE SOFTWARE VON MICROSOFT

MICROSOFT CLARITY — DER HEILIGE GRAHL DER CONVERSIONOPTIMIERUNG?

Webneo Software Test

WEBNEO BLOGBEITRAG

ALLES ÜBER MICROSOFT CLARITY

Als kostenloses und einfach anwendbares Tool zur Analyse des Benutzerverhaltens auf Websites ist Microsoft Clarity eines der neuesten statistischen Analysetools auf dem Markt. Um Ihnen einen Einblick zu geben, was Microsoft Clarity überhaupt ist, wobei es Ihnen helfen kann, wie Sie es einrichten und ob das Ganze überhaupt DSGVO-konform ist, möchten wir Ihnen jetzt vorstellen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

WAS IST MICROSOFT CLARITY?

Microsoft Clarity ist ein in 2020 veröffentlichtes, kostenloses Tool zur statistischen Verhaltensanalyse der Nutzer und Nutzerinnen Ihrer Website. Es hilft Ihnen dabei, die Usability Ihrer Website zu überprüfen und die Benutzerinteraktion besser zu verstehen. Somit können Sie Probleme schneller identifizieren und rechtzeitig eingreifen, damit Ihre Seite besser funktioniert. Mithilfe von Deep AI und Algorithmen für maschinelles Lernen werden Ihnen Erkenntnisse bereitgestellt, um Benutzerverhalten effizient zu analysieren. Microsoft Clarity zeichnet also einzelne Sitzungen von Nutzern und Nutzerinnen Ihrer Website auf und stellt sie zur Auswertung via Heatmaps, Aufzeichnungen von Sitzungen oder Insight-Dashboards bereit. Die gelieferten Messwerte des Tools, welche Sie im Clarity-Dashboard und in Google Analytics finden, können dann auf eventuelle Probleme der Usability hinweisen. Dabei werden die Daten nahezu in Echtzeit analysiert und angezeigt, sodass Sie sofort darauf zugreifen können. Weitere Vorteile von Microsoft Clarity sind die uneingeschränkte Anzahl an Internetseiten pro Account, die mittels Clarity analysiert werden können und dass der Pagespeed einer Website durch die Nutzung nicht verlangsamt wird.

Unterstützende Funktionen von Microsoft Clarity sind:

  • Aufzeichnung ganzer Sitzungen
  • Heatmaps
  • Messung des Klickverhaltens
arrow pfeil nach unten

WOBEI KANN MICROSOFT CLARITY IHNEN HELFEN?

Wie bereits erwähnt hilft Ihnen Microsoft Clarity dabei, Usability-Probleme schneller zu erkennen, indem einzelne Sitzungen von Nutzern und Nutzerinnen auf Ihrer Website aufgezeichnet werden. Die aufgezeichneten Sitzungen können Sie dann abspielen und sich anschauen, um zu sehen, wie einzelne Besucher mit der Website interagieren. Das Tool liefert insgesamt Informationen zum Engagement Ihrer Nutzer und Nutzerinnen, der Performance generell sowie zu Debugging.

Microsoft Clarity ist dabei in drei Bereiche eingeteilt, die Ihnen dabei helfen sollen, genau herauszufinden, an welchen Stellen der Website Sie noch arbeiten müssen, um das maximale Potenzial auszuschöpfen.

SITZUNGSWIEDERGABEN: Wie wird Ihre Seite genutzt?

Die Sitzungswiedergaben ermöglichen Ihnen dabei, die Sitzung eines Nutzers oder einer Nutzerin in Form von Aufzeichnungen anzuschauen, um zu sehen, wie die Person sich auf Ihrer Website verhalten hat, auf welchen Unterseiten sie besonders viel unterwegs war und was eher gemieden wurde. Außerdem finden Sie hier unter anderem einige Eckdaten wie Sitzungsdauer, dem verwendeten Endgerät und der Anzahl der Seiten.

ZAHLEN & DIAGRAMME — INSIGHT-DASHBOARDS

Mit Hilfe des Insight-Dashboards wird Ihnen dann ein Überblick über das Nutzerverhalten und die Performance der Website auf Basis einzelner Sitzungen gegeben. Hierüber können Sie die Besucher und Besucherinnen Ihrer Internetseite verstehen und einen Gesamtüberblick erhalten, ohne die vielen Daten der Interaktionen genaustens zu analysieren. Auf Grundlage von Filtern und Empfehlungen, welche auf maschinellem Lernen basieren, erhalten Sie einen in die Performance Ihrer Seite. Auf einem Blick sehen Sie direkt Benutzer und Benutzerinnen, die „tote Klicks“, also Klicks auf Elemente, welche nicht klickbar sind, verursacht haben oder auf einer Seite nicht sofort das gefunden haben, wonach sie gesucht haben und deshalb mehrmals nach oben und unten gescrollt haben. Außerdem erhalten Sie Informationen über mögliche JavaScript-Fehler und die Zeit, die die Benutzenden mit der Navigation auf Ihrer Website verbracht haben. Als Grundlage für Veränderungen, können die Statistiken mithilfe verschiedener Filter unterteilt werden, um bestimmte Verhaltensmuster aufzudecken.

MS Clarity Dashboard
arrow pfeil nach unten
MS Clarity Heatmaps

KLICKS, SCROLLEN & LESETIEFE MIT HEATMAPS VISUALISIEREN

Clarity verflogt alle Klicks und Scrolls auf unterschiedlichen Endgeräten. Mit Hilfe automatisch generierter Heatmaps wird Ihnen ein einfacher Überblick darüber gegeben, an welchen Punkten die jeweiligen Klicks erfolgt sind. Hier werden die Daten visualisiert, was Ihnen hilft, die aktivsten Bereiche auf Ihrer Seite zu finden und tote Klicks, zu identifizieren sowie Trends und Verhaltensweisen zu quantifizieren. Dadurch können Sie ermitteln, welche Inhalte Ihrer Website am besten performen und welche nachoptimiert werden sollten. Das Erstellen der Heatmaps erfolgt dabei in Echtzeit, sodass keine Verzögerung entsteht. Aus den bereits gesammelten Daten von Microsoft Clarity über verschiedene Seitenaufrufe hinweg, wird die Heatmap basierend auf Ihren ausgewählten Filtern angepasst & personalisiert.

Mit den Daten aus dem Insight-Dashboard, den Sitzungswiedergaben und den Heatmaps schaffen Sie die Grundlage für eine erfolgreiche Conversionoptimierung Ihrer Webseite & können Ihre Inhalte besser auf typische Verhaltensweisen Ihrer Zielgruppe abstimmen.

SO RICHTEN SIE MICROSOFT CLARITY EIN

Die Installation von Microsoft Clarity funktioniert genauso wie Google Analytics: Entweder mithilfe des Google Tag Managers oder über das Einbauen eines Javascript-Snippets in den Quellcode Ihrer Website. Zur Nutzung von Microsoft Clarity müssen Sie sich vorab registrieren. Das können Sie entweder mit Ihrem Microsoft Konto, einem Google-Konto oder sogar einem Facebook Account erledigen. Anschließend legen Sie einfach ein Clarity Projekt an. Für jedes einzelne Projekt erhalten Sie von Clarity ein Javascript-Snippet, dass Sie in alle von Clarity zu messenden Seiten einbauen können.

MS Clarity Integration
MS Clarity DSGVO-konform

IST MICROSOFT CLARITY DSGVO-KONFORM?

Bevor Sie Microsoft Clarity nutzen, sollten Sie auf jeden Fall gewissen datenschutzrelevante Faktoren beachten. Denn Microsoft Clarity sammelt Nutzerdaten wie Zugriffszeiten, IP-Adressen und Cursor- und Scroll-Bewegungen. Hierbei handelt es sich zum Teil um personenbezogene Daten, weshalb Verpflichtungen aus der DSGVO eingehalten werden müssen.

Microsoft Clarity selbst gibt an, dass sensible Daten maskiert werden, bevor sie an Microsoft weitergeleitet werden. Zu erkennen sind diese daran, dass die Texte auf der Website in den Screen-Recordings inklusive der Eingaben in Formulare durch ein „X“ ersetzt sind.

Um sicherzugehen, können Sie für Eingabefelder oder andere HTML-Elemente, die Daten von Nutzern erfassen, zusätzlich per Attribut maskieren. Um festzulegen, dass Clarity diese Daten unbedingt maskieren soll, müssen Sie einfach das Attribut data-clarity-mask=“true“ in einen beliebigen Tag einfügen.

arrow pfeil nach unten

Zudem müssen Sie sich bei den Nutzern und Nutzerinnen die Einwilligung holen, den von Microsoft Clarity eingesetzten Cookie, zu verwenden und diesen deshalb in Ihr Cookie-Consent integrieren.

Zu Ihrer eigenen Absicherung sowie der Ihrer Nutzer und Nutzerinnen sollten Sie einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung mit Microsoft Clarity selbst abschließen, da der Anbieter als Auftragsverarbeiter fungiert und Daten zum Userverhalten auf Ihrer Website erhält.

Außerdem sollten Sie auch in Ihrer Datenschutzerklärung auf die Verwendung von Microsoft Clarity hinweisen und zu verstehen geben, warum Sie das Tool einsetzen, welche Daten wie lange gespeichert werden und welche Rechtsgrundlage dies erlaubt. Den Nutzern und Nutzerinnen sollte klar werden, dass sie der Datenverarbeitung durch Microsoft Clarity jederzeit widersprechen können. Zur weiteren Information der Nutzer und Nutzerinnen können Sie auf die Datenschutzbestimmungen von Microsoft Clarity selbst verweisen.

WEBNEO FAZIT

UNSER FAZIT ZU MICROSOFT CLARITY — EINE GUTE ALTERNATIVE

Microsoft Clarity stellt eine kostenlose Alternative zu anderen Tools zur Verhaltensanalyse von Nutzern und Nutzerinnen wie bspw. Hotjar dar. Mithilfe des Tools können Sie auf jeden Fall einigen Usability-Problemen auf die Spur kommen, Sitzungen aufzeichnen und herausfinden, wie weit Besucher und Besucherinnen Ihrer Website auf der Seite scrollen und wie sie allgemein mit Ihrer Seite interagieren. Das Ausprobieren des Tools scheint es also auf jeden Fall wert zu sein!

Übrigens wird auch noch ein weiterer Artikel über die Auswertbarkeit von Microsoft Clarity kommen, um das Thema ganzheitlich abzuschließen.

Als SEO-Agentur mit jahrelanger Erfahrung im Online-Marketing und der Conversion-Optimierung wissen wir, was Sie umsetzen sollten, worauf Sie dabei achten müssen und worauf Sie besser (nicht) verzichten. Die Nutzung der erstellten Heatmaps, der Aufzeichnungen einzelner Sitzungen und den Daten aus Analytics bieten dafür die passende Grundlage.

Dabei stehen wir Ihnen jederzeit beratend zur Seite und helfen Ihnen, Ihre persönliche Marketing-Strategie erfolgreich zu machen!

arrow pfeil nach unten

    Lernen Sie WEBneo doch einfach persönlich kennen!

    zur Anfrage













    * Pflichtfeld