WEBneo im CleverReach Partnerlevel aufgestiegen

crWir als E-Mail-Marketing Agentur sind durch unsere erfolgreiche Newsletter-Betreuung vieler, unterschiedlicher Kunden (sowohl B2C- als auch B2B Newsletter Marketing) nun auch bei CleverReach als Partner aufgestiegen. Damit können wir unseren Neukunden ab sofort folgende Vorteile anbieten:

Bei der Buchung eines monatlichen Tarifs erhalten Sie auf den ersten Monat 50 % Rabatt - CleverReach Tarifübersicht

Vorteile von CleverReach

Bei CleverReach handelt es sich um eine professionelle E-Mail-Marketing Software, mit der Sie professionelle Newsletter erstellen, sicher versenden und die Empfänger verwalten und den Erfolg messen können. Im März 2007 gegründet, hat CleverReach mittlerweile über 120.000 Kunden in über 152 Ländern. Monatlich werden über 150 Mio. E-Mails über CleverReach verschickt. Zu den Vorteilen von CleverReach als E-Mail-Marketing Software zählen:

•    Einfache, intuitive Benutzeroberfläche,
•    Einfach anmelden und starten,
•    Einfache Erstellung von Templates
•    Autoresponder und Trigger-Mails
•    Whitelisting durch die Certified Senders Alliance
•    Umfangreiche Auswertungs- und Analysemöglichkeiten
•    Viele Schnittstellen zu externen Systemen und APIs

CleaverReach verfügt über viele Integrationen zu externen Shop- CMS und CRM-Systemen. Egal ob Sie einen Shopware, JTL, Magento oder Oxid Shop haben – über die fertige Schnittstelle lässt sich CleverReach einfach einrichten.
Mit dem Design- & Spam Test können Sie vorher sehen, wie Ihre E-Mail in verschiedenen E-Mail Programmen, Webmailern und auf den unterschiedlichen Endgeräten dargestellt wird und wie der Spamfilter reagiert. Ob sich dann die E-Mail-Marketing Kampagne für Sie gelohnt hat, können Sie ganz bequem im Performance Report erfahren.

Wozu Email Marketing?

Newsletter Two Blue Squares

© ileezhun – Fotolia.com

Trotz des allgemeinen, hohen Ärgers und Frustration über unerwünschte Werbe-E-Mails ist es trotzdem noch eine sehr effektive Marketing-Methode – sofern man es richtig einsetzt.
Werbe-Kampagnen, die auf E-Mails basieren sind weiterhin ein verbreitetes Marketing-Werkzeug. Wo hingegen unverlangte Werbe-E-Mails Postfächer verstopfen und für viel Frust beim potenziellen Kunden sorgen, sind Opt-In- oder double Opt-In Mails, die auf Kundenwunsch verschickt werden, immer noch von hohe Akzeptanz geprägt.
E-Mail-Marketing ist eine Form, bzw. Unterbereich des Online-Marketing und zählt im speziellen zum Direktmarketing. Es ist eine effiziente und auch kostengünstige Möglichkeit für Unternehmen bestehenden Kundenkontakte zu reaktivieren, zu pflegen und weiter auszubauen. Wie der Name bereits vermuten lässt, funktioniert E-Mail-Marketing natürlich über das Versenden von Emails.
Allgemein unterscheidet man beim E-Mail-Marketing zwischen 2 verschiedenen Arten, bzw. Herangehensweisen: Von One-to-One-Kommunikation spricht man, wenn das Unternehmen sich mit dem E-Mail Versand gezielt an eine einzelne Person richtet. Bei der One-to-Many-Kommunikation wird hingegen eine E-Mail an beliebig viele Personen geschickt. Wird diese Form des E-Mail-Marketings ganz exzessiv betrieben, so spricht man vom Email - Spam, also das, was jeden Internet-User zur Weißglut bringt.

Email Marketing zur Kundenpflege

Der Einsatz von E-Mail-Marketing für den effektiven Kundenkontakt und -pflege ist fast nicht zu umgehen. Innerhalb des E-Mail-Marketings stehen Firmen verschiedene Tools zur Verfügung, mit denen der Kundenkontakt vonstattengehen kann, zum Beispiel via einfaches E-Mailings oder auch den klassischen Newsletter.
Der Unterschied zwischen beiden Formen besteht darin, dass es sich beim E-Mailing um unregelmäßigen E-Mail-Versand handelt – beispielsweise für die Vorstellung von einem neuen Produkt oder einer Sonderaktion – beim Newsletter Versand um E-Mails, die in regelmäßigen Abständen an den Kundenstamm verschickt werden. Die Häufigkeit kann von wöchentlich über monatlich bis quartalweise variieren. Der Newsletter wird dafür genutzt, über die wichtigsten Geschehnisse, Neuerungen oder auch Events zu informieren, die für den Kunden von Relevanz sind.

Wichtige Regeln des Email Marketings

Ganz entscheidend beim E-Mail-Marketing ist sicherlich, dass ausreichend Call-to-Action im Newsletter vorhanden ist. Dabei ist egal, ob das verlinkte Bilder oder ein Hyperlink ist, über den die Abonnenten auf eine entsprechende Landing-Page gelangen.

Bevor Sie mit einer E-Mail-Marketing Kampagne starten, sollten Sie diese zunächst konkret durchplanen. Wichtig ist es, strategische Ziele und Meilensteine zu definieren, um den Erfolg der Kampagne auch wirklich messen zu können. Klären Sie für sich folgende Fragen:

•    Wer ist der Absender des Newsletters? (Einzelperson, Online-Shop, etc.)
•    Wen möchten Sie erreichen? (B2B- vs. B2C Kunden)
•    Wofür wird das E-Mail-Marketing verwendet? (Kundensupport, Branding, Umsatzsteigerung)
•    Welche Anreize werden gegeben? (Rabatte, Gutscheine, Bonuspunkte, kostenloser Versand)
•    Was sollen die Inhalte der Newsletter sein? (Produktevorstellung, redaktionelle Beiträge, etc.)
•    Wie oft soll der Newsletter verschickt werden? (wöchentlich, monatlich, etc.)

Tastatur - Newsletter abonnieren - blau

© marog-pixcells – Fotolia.com

Aber Vorsicht: Möchten Sie die Möglichkeiten des E-Mail-Marketings nutzen, gilt es eine Menge an Richtlinien zu beachten um nicht eine Abmahnung zu riskieren: Schicken Sie E-Mails nur an Kunden, die Ihnen ihre ausdrückliche Genehmigung dafür gegeben haben. Natürlich sollten Sie auch immer darauf achten, dass der Aufbau und die Gestaltung des Newsletters seriös, klar strukturiert und professionell sind.

Wenn Sie alle wichtigen Punkte berücksichtigen, steht einem erfolgreichen E-Mail-Marketing nichts mehr im Weg.

Über den Autor: 

Patrick Franke ist Online-Marketing Spezialist bei der Internetagentur WEBneo in Dresden. Seit seiner Masterarbeit in Germanistik an der TU Dresden beschäftigt er sich mit Online-Marketing, vor allem in den Bereichen SEO, SEA und E-Commerce.