1. HOME
  2. Blog
  3. E-Commerce
  4. JTL
  5. Online Marketing
  6. Shopware
  7. Fehler 404 – was kann man dagegen tun?

Blogbeitrag [404 Fehler]

Fehler 404 – was kann man dagegen tun?

WEBNEO BLOGBEITRAG

FEHLER 404 – DER ALBTRAUM EINES JEDEN WEBSEITENBETREIBERS

Jeder hat schon mindestens einmal in seinem Leben nach etwas auf Google gesucht und voller Hoffnung einen Link angeklickt. Doch dieser Link führte nicht zur verhofften Antwort auf die Suchanfrage, sondern auf eine Seite mit dem Fehler 404 „Seite nicht gefunden“.

Was es mit diesem Fehler auf sich hat und wie man diesen beheben kann, werden Sie in diesem Blogbeitrag erfahren!

SO ENTSTEHT DER FEHLER

WAS IST DER FEHLER 404?

Der Fehler 404 ist ein standardisierter HTTP-Status-Code aus der 4xx Klasse. Bei diesem Fehler kann der Webserver der Website bei einer Suchanfrage eines Clients nicht auf dessen Suchanfrage reagieren. Der Webserver findet also keine Antwort auf die Suchanfrage nach einer URL und gibt somit einen Fehler 404 „Seite nicht gefunden“ wieder.

Doch wie entsteht dieser Fehler? Das ist ganz einfach: Es gibt prinzipiell nicht nur einen Grund, der diesen Fehler verursachen kann. Zum einen kann er entstehen, wenn man im Laufe der Jahre seine Website regelmäßig aktualisiert und dabei Inhalte verloren gehen, verschoben werden oder die Seite neu designt wird. Zum anderen kann auch einfach die URL falsch angelegt sein, das bedeutet, dass fehlerhafte Schreibweisen in der URL enthalten sind oder eine falsche Verlinkung hinter der URL liegt. Der Fehler 404 kann aber auch unabhängig vom Content oder der URL-Pflege entstehen. Ist der Webserver nicht erreichbar, kann dieser auch keine Antwort an den Client zurückspielen und es kommt ebenso zu dem Fehlercode 404.

Wenn Sie Ihre Domain im Laufe der Zeit gewechselt haben, weil Ihnen ein besserer eingefallen ist, kann dies auch ein Grund dafür sein, dass der Fehler 404 ausgespielt wird. Denn wenn der Domain-Name nicht mehr existiert, ist diese nicht aufrufbar. Zudem kann es auch einfach sein, dass der Domain-Name nicht in eine gültige IP umgewandelt und so an den Client zurückgespielt werden kann.

DIE KOMPLIKATIONEN

WELCHE PROBLEME ENTSTEHEN MIT DEM FEHLER 404?

Das offensichtlichste Problem, das bei einem Fehlercode 404 entsteht, besteht darin, dass Nutzer nicht mit dem Content bedient werden, nachdem sie gesucht haben. Somit steht die Website vor dem Problem einer schlechten Userexperience und dass die Nutzer nicht lange auf der angezeigten Webseite bleiben. Dies führt zu einem schlechten Signal an Google, Bing und Co., welche auf den Fehlercode 404 aufmerksam werden.

Die Crawler dieser Suchmaschinen untersuchen die Website, nachdem sie so etwas entdeckt haben, genauer. Finden die Crawler dabei mehrere Fehlercodes 404, ist mit einer Abstrafung der Site zu rechnen, was zu einem Einbruch der Besucherzahlen führen kann. Zudem sind Nutzer bei der weiteren Verwendung der Webseite misstrauischer, da sie eine weitere Enttäuschung nicht ausschließen können.

Das führt wiederum dazu, dass User lieber auf anderen Seiten nach der Antwort auf ihre Suchintention suchen als auf Ihrer Website.

FEHLER SUCHEN UND BEHEBEN – SO GEHT´S

DIE LÖSUNG: 404 FEHLERCODES BEHEBEN

Wie kann man den Fehler 404 beheben? Zuerst müssen die entsprechenden, fehlerhaften Seiten identifiziert werden, wozu verschiedene Tools verwendet werden können. Zum einen hilft die Search Console von Google, welche eine Plattform bietet, auf der Sie untersuchen können, welche Links der Crawler als Fehler 404 Seiten gefunden hat. Zum anderen gibt es noch ein Tool wie den Dead Link Checker, ein einfaches und schnelles Tool, das die Überprüfung zu einem Kinderspiel macht. Ebenso können Sie auch den W3C Link Checker verwenden, welches ein zeitintensives Tool mit detailreichen Analysen darstellt. Dieses Tool ist optimal, um nach fehlerhaften Links zu suchen.

Haben Sie die Fehlerseiten entdeckt und isoliert, können Sie mit dem Prozess zum Beheben des Fehlers 404 starten. Hierbei müssen Sie lediglich die Links in interne und externe Links unterteilen. Interne Links können Sie ganz einfach über die interne Einrichtung von Weiterleitungen auf die neue und richtige URL von dem Fehler 404 befreien. Bei externen Links können Sie nicht selber die Weiterleitung einrichten und müssen mit den Webbetreibern dieser Sites in Kontakt treten.

FEHLERSEITEN MÜSSEN NICHT NACH FEHLER AUSSEHEN

MIT EINER GUT GESTALTETEN FEHLER 404 SEITE BESUCHER HALTEN

Nicht immer ist das sofortige Beheben eines Fehlercodes 404 möglich, da gerade bei externen Links eine lange Wartezeit zu befürchten ist.

Damit die Kunden und potenziellen Kunden Ihrer Website nicht verschreckt werden, wenn diese auf eine standardmäßige Fehler 404 Seite gelangen, können Sie eine Fehler 404 Seite gestalten, die Ihrem Corporate Design entspricht und mit „Content“ füllen, der die Nutzer abholt und zum Weitersuchen auf der eigenen Site animiert.

Zudem können Sie so einen richtigen Fehlercode anzeigen lassen, statt nur den standardmäßigen Fehler 404. Für Content beispielsweise, der wirklich nicht mehr existiert, kann so ein 410 Gone Statuscode angezeigt werden.

arrow pfeil nach unten

WEBNEO FAZIT

FEHLERCODE 404 BESEITIGEN MIT WEBNEO

Damit Ihnen 404 Fehler nicht auf die Füße fallen, können Sie auf die professionellen Mitarbeiter von Webneo bauen. Wir kümmern uns um die Analyse und Weiterleitung von fehlerhaften Seiten auf die dafür vorgesehenen Seiten. Interessieren Sie sich zusätzlich noch für Suchmaschinenoptimierung, könnte unser Blogbeitrag zur WordPress SEO, Shopware SEO oder JTL SEO perfekt für Sie sein.

Sind Sie auch an dem Pagespeed Ihrer Seite interessiert, dann lesen Sie gern unseren Core Web Vitals Blogbeitrag.

Haben Sie darüber hinaus Fragen zum Fehlercode 404 oder der Analyse von betroffenen Seiten haben, dann kontaktieren Sie uns einfach. Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

arrow pfeil nach unten

    Lernen Sie WEBneo doch einfach persönlich kennen!

    zur Anfrage









    * Einwilligungserklärung